Devils I bleibt Leader, gewinnt gegen Eagles 14:7

Noch letzte Saison waren die Eagles aus Lengnau ein Punktelieferant und der Ligaerhalt zum Ende der Saison 2003/2004 war eine kleine Überraschung. Auf die neue Saison hatten sich die Lengnauer aber wesentlich verstärkt und hatten zB gegen Bettlach eine respektable Leistung gezeigt. Doch bisher reichte es gerade zu einem Sieg aus 3 Spielen.

Die Devls dagegen standen noch ungeschlagen auf dem Platz und nach einer durchzogenen Leistung gegen Belp II wollte man es dieses Mal besser machen. Der Startabschnitt gelang den Devils jedoch nicht sehr gut. Immerhin konnte man mit einer 3:2-Führung zum ersten Mal in die Kabinen begeben. Zu viele Chancen blieben ungenutzt und zwei individuelle Fehler wurden durch die Gäste rigoros ausgenutzt.

Im Mitteldrittel ging allerdings ein Ruck durch die Mannschaft! Die Devils zogen das Tempo an und liessen den Eagles keinen Platz mehr zum Atmen. Mit einem Drittelsresultat von 6:0 wurde die Entscheidung herbei geführt. Die Eagles fielen danach förmlich auseinander und begannen zum Teil sogar ihre eigenen Mitspieler zu beschimpfen.

Im Schlussabschnitt spielten die Devils Hurra-Hockey und die defensiven Pflichten wurden vernachlässigt. Offensiv begaben sich einige Spieler auf die Suche nach dem perfekten Pass/Tor so dass Lengnau, obwohl weiterhin primär damit beschäftigt, interne Querelen auszutragen fünf Tore erzielen konnten, drei alleine in den letzten zehn Minuten!

Die Freude über den Sieg wurde durch die schlechte Defensivleistung zum Schluss ziemlich getrübt und für das nächste Spiel MUSS die defensive Disziplin auf jeden Fall verbessert werden.


Devils I – Lengnau Eagles 14:7 (3:2/6:0/5:5)

Langenthal Rollhockeyplatz Zuschauer 45

SR: Ulrich, Bagéaux (Dulliken)

Tore:

4. Birrer (Henzi) 0:1, 5. Starkermann (Widmer) 1:1, 12. P. Gerber (A. Gerber, Felber) 2:1, 17. Läderach 2:2, 18 P. Gerber (Felber) 3:2, 23. Felber (A. Gerber, P. Gerber) 4:2, 24. Hofer (Diener) 5:2, 31. Starkermann (Felber, Widmer / PP Ausschluss Soares) 6:2, 32. Häfelfinger (Diener) 7:2, 34. P. Gerber (Röthlisberger) 8:2, 39. Felber (Widmer / PP Ausschluss Hemmi) 9:2, 42. Burri (Läderach, Hemmi / PP Ausschluss Zürcher) 9:3, 45. Bütikofer (Diener) 10:3, 45. Starkermann (Widmer) 11:3, 49. Läderach (Wolf) 11:4, 49. P. Gerber (A. Gerber, Felber) 12:4, 52. Aeschbacher (Mühlemann) 12:5, 53. Felber 13:5, 55. Widmer (Felber / PP Ausschluss Goetschi) 14:5, 55. Hemmi 14:6, 56. Hemmi (Aeschbacher) 14:7

Strafen: Langenthal 1 x 2min; Lengnau 3 x 2min


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.