Devils II unterliegt in La Chaux-de-Fonds II mit 3:6

Nach der Kanterniederlage gegen Bern99 trotz guter Leistung standen die Devils II diesen Sonntag La Chaux-de-Fonds II gegenüber. Dieser Gegner würde, was Tabellenpositition und bisherige Resultate vermuten liessen sicherlich in Reichweite der Devils II liegen.

Wiederum verschliefen die Devils II den Start des Spiels. La Chaux-de-Fonds war agiler und aggressiver und erarbeitete sich mit grossem Einsatz das nötige Glück zum 1:0. Der Ball prallte unglücklich vom Bein von Marc Niggli ins eigene Tor. Die Devils versuchten weiterhin in das Spiel zu finden, was jedoch nur bedingt gelang.

Teilweise konnte die Linie mit Garnier/Gerber/Kaufmann/Kropf Druck aufbauen und den Gegner über ganze Einsätze sogar in die eigene Hälfte zurückbinden – ausser dem zwischenzeitlichen 1:1 durch Garnier allerdings ohne zählbaren Erfolg.

Vor beiden Toren gingen die Devils einfach zu wenig konsequent zu Werke, so dass die Platzherren ein Gewühl vor Gregor Bleuer zum 2:1 nutzen konnten. Wiederum hatte sich der Einsatz der Gastgeber gelohnt und die Passivität der Oberaargauer war erneut bestraft worden.

Bezeichnenderweise brachte ein Solo von Ueli Ruch den Ausgleich zum 2:2, denn das Zusammenspiel wollte heute nicht wirklich funktionieren und meist wurde der Erfolg durch Einzelaktionen gesucht. Die Gastgeber ware immer noch mit mehr Herzblut bei der Sache und konnten sich so auch ein Chancenplus inkl. zwischenzeitlicher 6:2 Führung erarbeiten. Erst einige Minuten vor Schluss konnte Bruno Burkhard mit seinem ersten Saisontor den Endstand von 6:3 herstellen.

Fazit: Die Devils II müssen endlich erkennen, dass JEDER Verantwortung übernehmen muss und JEDER dies auch kann.

[Fotos zum Spiel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.