Devils II beenden Durststrecke – 12:2 gegen Gals

Nach einer langen punktelosen Serie von 6 Spielen wollten die Devils II heute gegen den noch sieglosen SSV Gals wieder mal punkten. Die Gäste trafen mit einem Rumpfkader von knapp zwei Linien in Langenthal ein. Die Taktik musste also lauten, das Spiel so schnell wie möglich zu halten und durch ständigen Druck die gegnerische Abwehr zu knacken.

Im Startdrittel konnten die Devils von Beginn weg Druck auf den Gegner machen und nur vereinzelt konnten die Galser sich vor das Tor der Gastgeber kämpfen. Doch ohne Gregor Bleuer beunruhigen zu können. Offensiv wurden viele Chancen erarbeitet und der gut haltende Stucki hatte viel zu tun. Nach zwanzig Minuten ging es mit einer 3:0 Führung in die Kabine – mit einer besseren Chancenauswertung wäre sicherlich mehr dringelegen, aber defensiv wurde sehr gut gearbeitet.

Erst bei Spielmitte konnten die Gäste, die trotz stetem Druck tapfer kämpften, eine Unachtsamkeit nutzen und das erste Tor erzielen. Aber ansonsten ging das Spiel primär in eine Richtung und der Galser Torhüter war der meistbeschäftigte Mann auf dem Platz. Eine Strafe gegen Garnier nutze die junge Galser Truppe zu ihrem zweiten Tor, doch da stand es bereits 8:1 zugunsten der Devils.

Im Schlussabschnitt, die Gäste waren bereits etwas müde, konnten die Devils das Score noch um 4 Tore erhöhen, ohne eines hinnehmen zu müssen. Garnier traf eine Sekunde vor Schluss noch zum Endstand von 12:2.

Fazit: Der Vorsatz, die Spielweise vom Kernenried-Spiel ins nächste mitzunehmen wurde erfüllt. Und man darf sich über den Sieg und die Art und Weise, wie er errungen wurde freuen, doch überbewerten darf man ihn sicherlich auch nicht. Erfreulich zu sehen, dass die Leistungsdichte innerhalb der Mannschaft immer enger wird und die Youngsters ständig weiterlernen und zu festen “Grössen” heranwachsen.

[Fotos zum Spiel]


Devils II – Gals 12:2 (3:0/5:2/4:0)

Langenthal Zuschauer 20

SR: Häusermann, Remund (Seetal)

Tore:

7. Garnier (Brand) 1:0, 14. M. Trüssel (U. Ruch) 2:0, 20. S. Wüthrich (U. Ruch) 3:0, 22. M. Trüssel (Niggli) 4:0, 22. Brand (Kropf/ Ausschluss Freudiger) 5:0, 23. Tursi (Hänsli) 6:0, 26. Niggli (S. Wüthrich) 7:0, 29. Eichenmann (Schwander) 7:1, 36. Ventura 8:1, 38. Freudiger (Ausschluss Garnier) 8:2, 41. Kaufmann 9:2, 43. Siegrist (Hänsli) 10:2, 51. Brand (Garnier) 11:2, 60. Garnier (Brand) 12:2

Strafen: Devils II 2 x 2min; Gals 3 x 2min


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.