Devils schaffen Playoffquali mit Sieg über Oberwil

Heute war allen klar: mit einem Sieg konnten die Devils die Playoff-Qualifikation frühzeitig sichern. Mit drei verbleibenden Spielen und 5 Punkten Vorsprung auf Bettlach konnte man heute ausser Reichweite des Verfolgers gelangen.

Oberwil war nicht in Bestbesetzung angereist und musste unter anderem auf seinen Topscorer Patrick Annen verzichten. Die Devils konnten zwar von Beginn weg Druck erzeugen, im Abschluss war man dann doch etwas zu wenig konsequent und bezwang den guten Torhüter der Gäste “nur” zwei Mal. Aber auch die Zuger kamen zu Chancen und Stefan Flatschart im Tor der Devils musste einige Male eingreifen und teilweise machten sich die Gäste das Leben auch selber schwer, indem sie sehr gute Abschlusspositionen ungenutzt liessen. Trotzdem resultierte nach 20 Minuten ein 2:2.

Im Mittelabschnitt liessen die Kräfte der Gäste etwas nach und der Glaube an einen Sieg wurde immer kleiner. Die Devils spielten zwar ansehlich, doch irgendwie war nicht die selbe Dynamik, wie noch im Grenchen-Spiel zu sehen. Trotzdem konnten sich die Gastgeber bis zur zweiten Drittelspause einen 7:4 Vorsprung erarbeiten und die Chancen der Gäste auf ein Minimum reduzieren.

Der Schlussabschnitt geriet etwas zur Überbrückung der zweiten Drittelspause bis zum Schluss, ohne dass sich noch Matchentscheidendes zugetragen hätte.

Fazit: Ein erstes Etappenziel ist erreicht und nun geht es darum auf die Postseason die Form noch etwas zu verbessern, so dass man im Finale in bestmöglicher Besetzung und Verfassung auftreten kann, denn so “einfach” wie beim 17:2-Heimsieg der Devils wird es der Gegner aus Diabla den Oberaargauern sicher nicht mehr machen.

[Fotos zum Spiel]


Devils I – Oberwil II 9:4 (2:2/5:2/2:0)

Rollhockeyplatz Hard, Langenthal Zuschauer 20

SR: Seiler, Hügli (Murten)

Tore:

3. Bütikofer (Garnier) 1:0, 9. Starkermann (A. Gerber, Felber) 2:0, 12. Iten (Gabriel) 2:1, 19. Häusler 2:2, 22. Felber (Starkermann) 3:2, 28. Starkermann (PP Ausschluss Hübner) 4:2, 31. Amrhein 4:3, 32. Starkermann 5:3, 35. Iten (Häusler) 5:4, 39. Starkermann (Felber) 6:4, 40. Hofer 7:4, 42. Felber (Starkermann) 8:4, 52. P. Gerber (Häfelfinger) 9:4

Strafen:

Devils I 1x 2min / Oberwil II 6 x 2min + 1 x 10min Hübner

Devils I:

Flatschart (ab 30:00 S. Ruch), Starkermann, Röthlisberger, P. Gerber, Eichelberger, T. Trüssel, Hofer, Kurt, Widmer, Garnier, Bütikofer, M. Trüssel, Felber, A. Gerber, Diener, Häfelfinger

Oberwil II:

Melliger, Schnorf, Hübner, Iten, Nisevic, Amrhein, Häusler, Gabriel, Weingartner, Wiss, Röösli, Kast


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.