Devils besiegen Bettlach II mit 14:3

Premiere für die Devils am gestrigen Freitagabend. Anstatt zu trainieren, empfingen die Devils Bettlach II zum Rückspiel, das wegen der anhaltenden weissen Pracht hatte verschoben werden müssen. Die ungewöhnliche Anspielzeit brachte es mit sich, dass P. Gerber und J. Starkermann nicht am Spiel teilnehmen konnten. Bei Bettlach schien auch der eine oder andere verhindert gewesen zu sein, so dass sie ihr Kader mit Junioren aufstocken mussten.

Trotzdem nutzten die Gäste ihre erste Chance und gingen in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung, als Ryser nach einer Abwehr von Ruch am schnellsten reagierte und den Abpraller im Netz versorgte. Aber die Devils hatten das Spieldiktat sicher in der Hand und konnten bis zur ersten Drittelspause eine 5:1 Führung bewerkstelligen.

Und ihn diesem Takt ging es weiter. Die läuferisch und kämferisch gut agierenden Bettlacher kamen immer wieder zu Abschlussmöglichkeiten, die aber oftmals zu harmlos waren. Auf der Gegenseite hatten die sicheren Torhüter der Gäste viel zu tun und konnten mit teilweise guten Paraden eine höhere Torausbeute der Devils verhindern.

Insbesondere Sascha Widmer und Andy Gerber füllten den gegnerischen Kasten mit fünf bzw 4 Toren. Und es gab zwei neue Mitglieder im 100-Club: T. Trüssel mit seinem 100. Meisterschaftstor und S. Widmer mit seinem 100. Scorerpunkt im Dress der Devils.

Die Schiedsrichter aus Ins hatten das Spiel zwar im Griff, mussten aber bei 1-2 kleineren Vergehen ein Auge zudrücken, damit sie das überraschende Verdikt von Null Strafminuten erreichen konnten.

Fazit: Dieses Spiel hat gezeigt, dass auch wenn zwei Teamstützen fehlen, die Devils in der Lage sind defensiv wie offensiv eine schlagkräftige Truppe auf den Platz zu bringen. Dank geht sicher auch an die Bettlacher und Ins, die sich bereit erklärt haben zu dieser doch etwas ungewöhnlichen Anspielzeit anzutreten.


Devils I – Bettlach II 14:3 (5:1/5:1/4:1)

Rollhockeyplatz Hard, Langenthal Zuschauer 30

SR: Seiler, T. Jenni, Maeder (Ins)

Tore:

2. Ch. Ryser (S. Ryser) 0:1, 7. Felber 1:1, 10. A. Gerber (Felber) 2:1, 12. Widmer (Hürzeler) 3:1, 13. Widmer 4:1, 19. Widmer 5:1, 21. Felber (A. Gerber) 6:1, 28. T. Christen 6:2, 33. A. Gerber (Felber) 7:2, 34. T. Trüssel 8:2, 37. T. Trüssel 9:2, 39. Widmer 10:2, 42. Ch. Ryser 10:3, 54. Diener 11:3, 54. Widmer 12:3, 55. A. Gerber 13:3, 60. A. Gerber (Röthlisberger) 14:3

Strafen:

Devils I keine! / Bettlach II keine!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.