Devils I unterliegen Bettlach im Testspiel

Fast vollzählig trafen die Devils in Bettlach ein, um sich mit einer der Topmannschaften der NLB zu messen. Und das eher feuchte Wetter machte für die beiden Mannschaften eine Pause und die Sonne brach durch.

Auf dem Platz ging es gleich mit einem ansprechenden Tempo los und beide Mannschaften versuchten etwas zu kreieren. In der 6. Minute traf Jan Starkermann zur Führung für die Devils und Tobias Leuenberger legte noch ein Tor nach in der 7. Minute. 2:0 für den Aufsteiger?! Die Solothurner schienen etwas irritiert und es kamen etwas mehr Emotionen auf. Die Devils hielten allerdings gut dagegen und Bettlach kam etwas in Zugzwang. Dann folgte eine schwache Phase der Devils und Bettlach glich mit einem Doppelschlag innerhalb 13 Sekunden das Spiel aus und legte noch zwei weiter Tore zur erstmaligen Führung und zum Drittelsresutat von 4:2 vor. Innerhalb zweier Minuten hatten die Devils den Zweitorevorsprung in einen -rückstand verspielt.

Erst in der 28. Minute konnte Felber den Ball im langen Eck versorgen und den Anschlusstreffer bejubeln. Doch das hiess nicht, dass beide Teams offensiv nichts Zustande gebracht hätten: Pfostenschüsse und Glanzparaden hüben wie drüben hielten die Zuschauer bei Laune und die Pace des Spiels hoch. Noch war alles offen und die Devils gut im Spiel. Doch dann folgte die Christian-Wisard-Show deren Programm einen lupenreinen Hattrick aufwies und nach deren Ende die Bettlacher mit 7:3 in Front gegangen waren. Wieder hatten die Bettlacher innerhalb kurzer Zeit 3 Tore erzielt.

Das Schlussdrittel bot den Zuschauern zwar weniger Tore, aber für Action auf dem Platz war gesorgt. Beide Mannschaften hielten das Tempo hoch. Felber verwertete seinen eigenen Abpraller zum 7:4 und seinem zweiten persönlichen Treffer und Leuenberger versenkte einen anderen Abpraller zum Schlussresultat von 8:5 und konnte auch seinen zweiten Treffer bejubeln.

Fazit:

Ein gelungenes Testspiel, welches auch Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigte und eine Erinnerung daran ist, dass gegen Mannschaften wie Bettlach 60 Minuten Konzentration gefragt ist und vor dem Tor etwas resoluter als in der 1. Liga zur Sache gegangen werden muss. Dennoch darf man aus Sicht der Devils von einem gelungenen Auftritt ausgehen und die Teamleistung unter “ansprechend” ablegen.

[Fotos vom Testspiel]


SHC Bettlach vs. Langenthal Devils 8:5 (4:2) (3:1) (1:2)

Zuschauer: 25

SR: Günther/Läderach (Bettlach/L’thal)

Strafen:3x2min gegen Bettlach / 2x2min gegen Langenthal

Tore:

6.Starkermann J. 0:1, 7.Leuenberger (Gerber P.) 0:2, 13.Rüfenacht 1:2, 14.(13:36) Walker T. (Fusina) 2:2, 14.(13:49) Affolter (Studer) 3:2, 15.Roth 4:2, 28.Felber (Gerber Andreas) 4:3, 30.Wisard C. (Christen) 5:3, 32.Wisard C. (Wisard D.) 6:3, 39.Wisard C. (Wisard D.) 7:3, 44.Felber (Ausschluss: Siegenthaler) 7:4, 51.Studer (Walker T.) 8:4, 53.Leuenberger (Trüssel) 8:5

Bettlach: Bur (30.Eggimann), Rüfenacht, Greber, Krummenacher, Rüegger, Fusina, Roth, Furrer, Christen T., Affolter, Studer, Wisard D., Wisard C., Walker T., Walker A., Lüthi, Siegenthaler A., Sperisen

Langenthal: Zaugg, Gerber P., Eichelberger, Röthlisberger, Kurt, Trüssel, Hofer, Starkermann K., Widmer, Leuenberger, Starkermann J., Gerber Adrian, Felber, Gerber Andreas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.