Devils siegen in engem Spiel gegen Burgdorf 6:4

In einem engen Spiel erzwangen sich die Devils dank einer disziplinierten Leistung im zweiten Drittel gegen das Team aus Alchenflüh den Sieg. Das gesamte Spiel wurde von beiden Seiten eher defensiv angegangen, wobei sich die Devils über das gesamte Spiel mehr Chancen erarbeiteten jedoch im 1. Drittel oft nur durch Weitschüsse und ohne den direkten Zug aufs Tor agierten. Der Knackpunkt im Spiel war kurz vor der zweiten Pause als Kurt eine 5-min Disziplinarstrafe durch einen Check eines Gegenspielers ins Tor erhielt. Diese Strafe konnten die Devils schadlos überstehen und danach das Spiel mit einem zwei Tore Vorsprung verwalten. Der Anschlusstreffer zum 4:5 der Gastgeber in der 58. Mintute konnte Widmer durch eine 1-0 Situation gekonnt nur eine Minute später beantworten, so dass Alchenflüh nur kurz auf einen möglichen Sieg hoffen konnte.

Den Akteuren der Devils wurde jedoch wiederum gezeigt, wie auch im Heimspiel gegen den SHC Aegerten II, dass nur mit einer beherzten und disziplinierten Leistung, welche vor allem in der Defensive beginnt, ein Gegner im unteren Mittelfeld zu bezwingen ist. So waren auch in diesem Spiel das erste und das dritte Drittel ausgeglichen und deshalb auch eine Nervosität im Kader der Devils spürbar.

Die Verteidigung wurde zum Ende des Spiels wiederum etwas vernachlässigt und somit der Gegner grundlos aufgebaut. Gerade in dieser Hinsicht müssen sich die Devils abgeklärter Verhalten und die Entscheidung nicht in der Offensive suchen sondern im defensiven Verwalten den Vorsprung über die Zeit bringen.

Mit diesem Sieg sichern sich die Devils das Playoff-Heimrecht und somit mindestens den vierten Tabellenrang. Das Saisonziel der Mannschaft wurde mit diesem Qualifikationsplatz erreicht. Was jetzt noch kommen wird zum Ende der Qualifikation wird als Zückerchen auch noch genommen. Die Devils I können sich mit Ergänzungsspielern von der 2. Mannschaft hinsichtlich der Playoffs klar noch verstärken. In den letzten beiden Qualifikationsrunden werden diese Spieler bereits in das Kader eingebaut.

[Fotos zum Spiel]


SHC Alchenflüh-Burgdorf I Langenthal Devils I 04:06 (1:1 / 1:3 / 2:2)

Kirchberg Zuschauer 53

SR: Büchi, Zürcher (SSHA)

Tore:

16. Hänggi (Krähenbühl) 1:0, 20. A. Gerber (Felber) 1:1, 27. Krähenbühl (B. Diggelmann, Koch / PP Auschluss Diener) 2:1, 30. Widmer (Eichelberger / PP Auschluss Schneeberger + Aeschlimann) 2:2, 34. Leuenberger (Widmer) 2:3, 38. K. Starkermann (Leunenberger) 2:4, 52. Krähenbühl (Hänggi) 3:4, 52. Felber (Widmer) 3:5, 58. Böhlen (B. Diggelmann, Aeschlimann / PP Ausschluss K. Starkermann) 4:5, 60. Widmer 4:6

Strafen:

Alchenflüh I 4 x 2min / 2x10min

Devils I 4 x 2min / 5min + Spieldauerdisziplinarstrafe Kurt

Besonderes: Timeout Alchenflüh 55:58 / Timeout Devils 58:06

Devils I:

Zaugg, P. Gerber, Eichelberger, J. Starkermann, K. Starkermann, Kurt, Röthlisberger, A. Gerber, Widmer, Häfelfinger, Leuenberger, Felber, Hofer, Diener

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.