Devils I erzwingen 3. Spiel – 4:3 Sieg im 2. Spiel

Heute wollten die Devils also eine Reaktion zeigen auf die verhaltene Leistung in Lenzburg von letztem Wochenende. Die Devils waren bereit und ab dem ersten Bully motiviert und konzentriert. Im Powerplay ging man sogar in Führung. Toby Leuenberger verwertete den schönen Pass von Roger Felber souverän. Doch Seetal steckte nicht auf und kam seinerseits zum Ausgleich im Powerplay. Andreas Eschmann brachte die Aargauer sogar noch vor der Pause in Führung. 1:2 nach 20 Minuten und diesmal sollten die Devils nicht aufgeben und sie kämpften weiter. Der Lohn für den Einsatz und die Leidenschaft, mit der die Devils das Spiel gestalteten, war das 2:2 von Andreas Gerber. Dies auch das Verdikt nach 40 Minuten.

Im Schlussabschnitt gelang es den Devils verschiedene Unterzahlsituationen unbeschadet zu überstehen und Andy Gerber legte noch einen Treffer für die Teufel drauf. Der Captain Patrick Gerber brachte Rot-Schwarz-Gelb mit 4:2 in Führung, als der aus spitzem Winkel den Ball im Gehäuse versorgte.

Seetal machte nun mehr Druck und versuchte noch einmal heranzukommen. Die Chancen waren da, obwohl die Devils-Defense sehr gut stand und wenige Fehler beging. Stefan Ruch im Kasten der Devils war allerdings auf dem Posten und musste sich nur noch ein Mal geschlagen geben, als die Platzherren in Unterzahl agieren mussten.

Fazit: Die Devils konnten die Niederlage vom letzten Wochenende vergessen machen und zeigten heute ein sehr gutes und diszipliniertes Spiel. Nun gilt es den Drive aus diesem Sieg ins morgige Spiel zu nehmen und auswärts die Finalquali zu schaffen. Das Momentum dürfte auf Seiten der Devils sein, bleibt zu hoffen, dass die müden Beine nochmal für ein Spiel mobilisiert werden können.

[Fotos zum Spiel]

Devils I – Seetal I 4:3 (1:2/1:0/2:1)

Streethockeyplatz Hard Zuschauer 86

SR: Friedli, Büchi (SSHA)

Tore:

6. Leuenberger (Felber, PP Ausschluss Beer) 1:0, 11. Fey (Sandmeier, PP Auschluss Burkhard) 1:1, 12. Eschmann (Krähenbühl) 1:2, 37. A. Gerber (Felber) 2:2, 41. A. Gerber (Röthlisberger) 3:2, 45. P. Gerber (Felber) 4:2, 48. Eschmann (Kellerhals) 4:3

Strafen:

Devils I 7 x 2min + 2x 10min (Diener, Garnier)

Seetal I 6 x 2min + 1x 10min (Fehlmann)

Besonderes:

Timeout Seetal 44:03, Timeout Devils 59:34

Devils I:

S. Ruch, P. Gerber, Kurt, Hofer, Spichtin, Röthlisberger, K. Starkermann, Adrian Gerber, Burkhard, Garnier, Leuenberger, A. Gerber, Felber, Diener

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.