Letztes Testspiel der Damen geglückt!

Vergangenes Weekend hatten die Damen ihr zweites Testspiel der Saison bestritten. Nach der knappen Testspielniederlage im Penaltyschiessen gegen Oberwil konnten die Damen sich rehabilitieren und ihren ersten Sieg der noch jungen Geschichte erringen.

Mit einem gut besetzten Kader von 9 Feldspielerinnen und einer Torfrau reiste das Team nach Erlinsbach. Die gegnerische Mannschaft war schon vor dem Spiel numerisch unterlegen, da sie mit nur sechs Feldspielerinnen sowie einer Torhüterin antreten konnten. Die Teufelinnen schlugen sich von Anfang an gut. Mit einem hohen Tempo konnte man die noch etwas unerfahrenen Gegnerinnen in ihrer Platzhälfte einschnüren. Nebst der läuferischen Leistung wurde aber auch Defensiv von Anfang an sehr gut gearbeitet. Cornelia Ott im Tor der Devils hatte einen einfachen Nachmittag, musste sie doch nur vereinzelt in das Spielgeschehen eingreifen. Verdient ging man nach der ersten Spielzeit beim Stand von 2:0 für die Devils in die Pause. Die Erlinbacherinnen litten zweifellos durch ihr knappes Kader, so musste die Pause um gut 10 Minuten verlängert werden. Auch die gute Torfrau der Speuzer musste der ersten Halbzeit zollen und für die weitere Spielzeit forfait erklären. Eine Feldspielerin übernahm ihren Posten für die zweiten 15 Minuten.

Die Devils knüpften an die gute erste Halbzeit an und drückten die Gastgeber in ihr Verteidigungsdrittel. Auch durch Kampf und zum Teil sogar etwas gar raubeinige und unfaire Attacken, kamen die Erlinsbacher nicht mehr in das Spiel. Zum Erstaunen der Devils wanderte nach einer Zweikampfszene jeweils nur Ivana Malisevic für eine nachträgliche Aktion auf die Strafbank und nicht die Übeltäterin. Doch auch diese Strafen konnten die Devils nicht vom Spielen hindern und so erzielte Lilian Salm noch fast in Unterzahl (2 Sek. nach der Vollzähligkeit) das fünfte Tor. Durch die aggressive Stimmung der Erlinsbachen-Damen während der zweiten Spielzeit wurden auch die Teufelinnen gnadenloser und deckten den gegnerischen Goalie mit etlichen Schüssen ein, so dass die Devils das Skore bis zum Stand von 0:6 ausbauen konnten.

Ein hoher aber auch verdienter Sieg der Devils-Damen, welcher einen positiven Schub gibt in Hinsicht vor den kommenden Meisterschaftsbeginn. Die nächsten Spiele werden schon am ersten Turnier in Sierre ausgetragen. Die Gegner werden mit Sicherheit stärker einzustufen sein.


Erlinsbach  Devils Damen 0:6 (0:2, 0:4)

Spielzeit: 2 x 15 min (gestoppt)

8. Salm (Jäggi, Malisevic) 0:1 , 10. Cantini (Gaensslen) 0:2, 18. Jäggi (Malisevic) 0:3, 23. Gaensslen (Cantini), 0:4 27. Salm (Kurt), 0:5 29. Cantini (Gaensslen, Di Nuzzo) 0:6

Strafen: Erlinsbach 1x1min / Devils 2x1min

Team Devils Damen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.