1. Sieg für die Junioren A!

Nach der kurzen Neujahrspause stand für die Junioren bereits beim ersten Heimspiel ein harter Brocken vor. Visp, das in den Vorgruppenspielen nur gegen das ungeschlagene Bern99 verloren hatte, war bei dieser Partie der klare Favorit. Nichtsdestotrotz lies man sich von dieser Bilanz nicht beeindrucken, denn die Devils ihrerseits konnten über die Spielfreien Tagen 2 Neuverpflichtungen verbuchen. Burgunder Dominik stand neu im Tor und der Sturm konnte durch Kamm André verstärkt werden.

Die Stimmung vor dem Match war angespannt und alle waren sehr nervös. Das Trainerduo versuchte diese Anspannung aus dem Spiel zu nehmen und wies auf bereits ausgetragene Spiele dieser neuen Gruppe hin, welche bis zum jetzigen Zeitpunkt auf keinen klaren Leader hinwiesen. Der Start verlief danach hervorragend und man kam bereits schon nach der 2. Minute durch Jonas Lanz in Führung. Diese Freude war leider wieder einmal nur von kurzer Dauer und man musste eine Minute nach dem Führungstreffer, das Ausgleichstor hinnehmen. Die nächsten Minuten waren ein hin und her. Visp erhöhte, Langenthal glich aus. So stand es nach dem ersten Drittel 3:3.

Von jetzt an glaubte jeder daran in diesem Spiel mit viel Einsatz und Disziplin ein gutes Resultat herauszuholen. Die Devils spielten locker auf und die einigen Patzer in der Abwehr wurden gekonnt durch Dominik Burgunder, welcher ein hervorragendes Spiel lieferte, abgewehrt. Leider bekam Simon Affeltranger durch eine unnötige Aktion eine 10 Disziplinarstrafe. Nun waren die Trainer gefragt diesen Ausfall zu kompensieren, man entschied sich kurzzeitig auf 2 Linien umzustellen. Diese Strategie ging beinahe auf, jedoch gingen die Devils, mit einem Treffer in Rücklage, in die Pause.

Nachdem Simon Affeltranger wieder zurück ins Spiel durfte stellte man wieder auf 3 Linien um und wollte den personellen Vorteil gegen Visp, welche nur mit 9 Feldspielern und 2 Torhütern angereist waren, ausnutzen. Leider lief es danach nicht wie erwartet und so kam es dass man nach 43 Minuten 2 Tore zurücklag. Man entschied sich danach mit 2 Powerlinien zu spielen und die Reaktion kam postwendend, nach nur gerade 8 Minuten war die Partie erneut unentschieden. Von jetzt an wollte man das Spiel an sich reissen und den Vispern nicht mehr zu viel Spielanteil zugestehen, jedoch schoss der starke Walliser Junior Koller Phillippe seinen 5. Treffer. Nun war es an jedem einzelnen seine Bemühungen noch zu intensivieren. Die Oberwalliser konnten sich gegen das letzte Aufbrausen der Teufel nur mit Strafen wehren, welche zuerst durch Patrick Wälchli und zuletzt durch Jonas Lanz, welcher einen enormen Torhunger hatte (5 Treffer), bestraft wurden.

Fazit: Ein verdienter, hartumkämpfter erster Saisonsieg, welcher die Trainingsfortschritte sowie Fleiss und Disziplin aufzeigt. Dieser Sieg ist ein Zeichen an das ganze Team das noch viel möglich sein wird, wenn man jetzt weiter konzentriert im Training weiterarbeitet!


Devils A – Visp A 9:8 (3:3/2:4/4:1)

2. Lanz 0:1 , 3. Tenud 1:1, 7. Koller 1:2, 11. Lanz 2:2, 13.. Koller (Zumofen) 2:3, 15. Wälchli 3:3, 21. Lanz 4:3, 22. Koller 4:4, 30. Clemenz 4:5, 34. Affeltranger (Wälchli) 5:5, 35. Tenud 5:6, 43. Koller 5:7, 45. Sägesser 6:7, 48. Lanz (Wälchli) 7:7, 49. Koller 7:8, 54. Wälchli (Affeltranger/Lanz) 8:8, 58. Lanz (Affeltranger) 8:9,

Bemerkungen: Time Out Langenthal 49:33

Devils A

Burgunder, Kamm, Guélat, Di Nuzzo, Wälchli, Gafner, Affentranger, Lötscher, Schertenleib, Marti, Sägesser, Lanz, Mathys, Van Phan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.