Devils I unterliegen Rebells II

Viel hatte man sich vorgenommen für das Spiel gegen die überraschend starken Zuger, die als Aufsteiger auf dem 3. Tabellenplatz stehen und nicht mit dem Gedanken spielen, diese Platzierung wieder abzugeben.

Die Gastgeber gingen in der 5. Minute durch Widmers Tor in Führung, doch diese hatte nur kurz Bestand, knapp zwei Minuten später war der Vorteil bereits wieder Geschichte und die Rebells gingen ihrerseits mit 2:1 in Führung. Der zwischenzeitliche Ausgleich durch Andy Gerber wurde 21 Sekunden später wieder durch Trütschs 3:2 für die Gäste kompensiert.

Die Gäste aus Oberwil waren aufsässig und zweikampfstark. Offensive Bemühungen der Gastgeber waren schwierig und die Gäste schienen spritziger und hungriger als die Devils. Dies schlug sich auch im Resultat nieder und Häfelfingers 3:5 brachte nur kurz Hoffnung in den Reihen der Devilsanhänger.

Schlüsselszene sicher das 3:6 für die Oberwiler, die in Unterzahl agierten. Ruch im Tor der Devils hatte heute seinen Kopf nicht ganz bei der Sache und überliess den Devils-Kasten Dino Zaugg. Doch auch Zaugg konnte keine Tore geschehen machen für die Devils, obwohl er solide zwischen den Pfosten stand und sich bis zur Schlussphase auch nicht geschlagen geben musste, dann dafür noch 3 Mal bei Unterzahl der Devils.

Der Sieg Oberwils geht sicher in Ordnung, doch hätten die Devils genügend Chancen gehabt das Resultat zumindest enger zu gestalten, aber die Torproduktion scheint diese Saison ein Problem darzustellen und hatte man mal vielversprechende Abschlusspositionen, hielt Melliger im Tor der Rebells. Mit dieser Niederlage wartet die Läderach-Truppe immer noch darauf, mal zwei Spiele in Serie zu gewinnen.

Torschützen Devils:

5. Widmer (Starkermann)

36. Andy Gerber (Felber)

49. Häfelfinger (Diener)

Tor: Ruch (ab 35:40 Zaugg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.