Devils II gewinnen 2. Spiel in Folge

Um vom letzten Tabellenplatz wegzukommen, war für die Devils II ein Sieg gegen den Drittletzten Bümpliz Pflicht. Als Verstärkung waren Patrick Gerber und Olivier Garnier auf Langenthaler Seite dabei. In der 10. Minute gingen die Devils in Führung, nachdem ein harmloser Schuss aus grosser Distanz den Weg ins Gästetor fand. Dieses Goal von Marco Trüssel war dem Selbstvertrauen des Bümplizer Goalies nicht gerade zuträglich. Die Devils erhöhten nun den Druck und skorten fleissig weiter. So ging man mit einer verdienten 4 zu 1-Führung in die erste Drittelspause.

Die drei Sturmduos der Devils harmonierten super und zeigten sich extrem kaltblütig im Abschluss. In der Verteidigung wurde ebenfalls gut gearbeitet und Remo Trüssel zeigte sich auch in seinem zweiten Meisterschaftsspiel als sicherer Rückhalt Ausserdem kristallisierte sich das Powerplay als Langenthaler Stärke heraus. Ein Powerplaytor von Patrick Gerber, das erste Tor in der zweiten Mannschaft von A-Junior Hans Lötscher und ein weiteres Überzahltor von Thomas Trüssel liess das Heimteam endgültig davonziehen. Anschliessend war spielen und spielen lassen das Motto der Partie. Bei den Devils besserten einige Spieler ihr Punktekonto deutlich auf.

Im Schlussdrittel schoss Marco Trüssel seine Treffer drei und vier und Olivier Garnier markierte allein in den letzten 20 Minuten einen Hattrick. Zeitweise zauberten die Langenthaler sogar. Beispielsweise als Garnier eine direkt gespielte Kombination über Silvan Kaufmann und Christof Gerber abschloss. Den Schlusspunkt zum 17 zu 7 setzte Stefan Ulmann mit einem Schuss genau in den rechten oberen Winkel. Um definitiv den letzten Tabellenplatz loszuwerden, braucht es nun beim letzten Auswärtsspiel gegen Tabellennachbar Phoenix Hägendorf unbedingt einen Sieg. So leicht wie beim Heimspiel gegen Bümpliz wird diese Aufgabe aber sicher nicht.


SHC Langenthal Devils II – SHC Bümpliz 17:7 (4:1,6:3,7:3)

SR: Feurer, Weber (Züri Sharks)

Tore: 10. Marco Trüssel (Niggli) 1:0, 11. Garnier (Christof Gerber) 2:0, 17. Mosimann (Meier) 2:1, 17. Tony Läderach (Marco Trüssel) 3:1, 17. Marti (Harry Läderach) 4:1, 22. Patrick Gerber (Marco Trüssel, Christof Gerber / PP Ausschluss Kammermann) 5:1, 25. Lötscher (Marti) 6:1, 28. Cina 6:2, 30. Thomas Trüssel (Christof Gerber / PP Ausschluss Zbinden) 7:2, 32. Cina (Kammermann) 7:3, 34. Christof Gerber (Garnier) 8:3, 36. Cina (Meier, Mosimann) 8:4, 39. Marco Trüssel (Tony Läderach) 9:4, 40. Christof Gerber (Garnier)10:4, 42. Mosimann (Meier) 10:5, 43. Tony Läderach (Marco Trüssel, Thomas Trüssel) 11:5, 45. Cina (Kammermann, Mosimann / PP Ausschluss Christof Gerber) 11:6, 46. Marco Trüssel (Tony Läderach, Thomas Trüssel)12:6, 47. Garnier (Christof Gerber, Silvan Kaufmann) 13:6, 47. Garnier (Hofer) 14:6, 49. Kammermann (Meier, Mosimann) 14:7, 54. Garnier (Silvan Kaufmann) 15:7, 54. Marco Trüssel (Tony Läderach, Thomas Trüssel) 16:7, 59. Ulmann 17:7.

Strafen: Devils 2×2 Minuten, Bümpliz 3×2 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.