Letzter Test vor Meisterschaft für Damenteam

Die Devils-Damen spielten ihr letztes Vorbereitungsspiel gegen das Team aus Oberwil. Mit sechs abwesenden Frauen durch Verletzungen sowie Arbeit konnte das Team der Langenthalerinnen nicht aus dem Vollen schöpfen.

Selina Gabi sowie Sandra Hofer sprangen für die Abwesenden in die Bresche. Beide Neumitglieder, welche nur 2-3 Trainings bisher absolvierten, machten im ersten Spiel eine sehr gute Figur und überzeugten durch Engagement.

So starteten die Langenthalerinnen mit “nur” zwei Linien in die Partie. Das Tor der Teufelinnen hütete ein Junior für die abwesenden Damen-Torhüter.

Die Devils Damen überzeugten im 1. Drittel durch sehr gute defensive Arbeit. Der eigene Torhüter wurde sehr gut abgeschirmt, oft wurde der Ball bereits in der Mittelzone erobert und durch schnelle Konter die Oberwilerinnen in Verlegenheit gebracht. Nach zehn Minuten konnte Sandra Hofer durch einen Abpraller der Torhüterin von Oberwil profitieren und den Ball über die Linie schieben. Mit einer 1:0 Führung gingen beide Teams nach den ersten 15 Minuten in die Pause.

Im zweiten Drittel spielten die Devils weiterhin solide. Die Oberwilerinnen welche über ein grösseres Kader von drei Linien verfügten hatten grosse Mühe mit dem Körperspiel der Langenthalerinnen. Die Devils Damen welche es sich gewohnt waren aus dem Mix-Turnier sowie dem Testspiel gegen die eigenen Junioren vor den Gegner zu stehen und einmal auch den Körper hin zu halten wurden nun durch zwei kleine Strafen in die eigene Zone gedrängt.

Lilian Salm musste dabei sogar für einen Bandencheck eine 2+ 10 Minutenstrafe entgegennehmen. Eine Strafe durch eine Situation an der Bande wobei die Oberwilerin am Ende ihrer Kräfte war und wohl auch etwas Unvermögen dabei war. Diese Strafe schwächte das Team der Teufelinnen klar. Die Unterzahlsituationen konnten jedoch ohne Gegentor überstanden werden, jedoch die eigenen Kräfte schwanden.

Anfangs des dritten Drittels konnten die Devils nur reagieren und nicht mehr agieren. Ohne Salm, welche bis fünf Minuten vor Schluss auf der Strafbank war, mussten die Verteidigerinnen Doppeleinsätze leisten und oft die Bälle befreien. Eine weitere Strafe gegen die Devils Damen nutzten die Oberwilerinnen in der 37. Minute zum 1:1 Schlussresultat.

Das anschliessende Penaltyschiessen Ende der Partie ging mit 2:0 an die Oberwilerinnen. Für die Devils Damen ein guter Test, obwohl sich die eine oder andere Frau nach dem Spiel fragte was Körpereinsatz ist. So muss das Team gegen andere Frauenteams anlässlich der ersten Turniere noch das “Gespür” finden welcher Einsatz gegen die Frau als normal oder strafenwürdig ausgelegt wird.

Wichtig für die Neuzuzüge war es erste Erfahrungen zu sammeln und die Freude am Sport zu haben.


Devils Ladies – Oberwil Rebellas 1:1 (1:0/0:0/0:1)

Streethockeyplatz Hard

Zuschauer: 30

SR: Heer, Burkhard

Tore: 10. Hofer (Salm) 1:0, 37. Oberwil (PP) 1:1

Penaltyschiessen: 2:0 für Oberwil

Spielzeit: 3x15min

Strafen: Devils 3x2min +10min (Salm)

Team Devils Ladies:

Matthias Guelat, Yvonne Brand, Corinne Flatschart, Ivana Malisevic, Barbara Grädel, Selina Gabi, Sandra Hofer, Jessica Di Nuzzo, Vera Gaensslen, Lilian Salm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.