Devils II fassen die rote Laterne

Die Devils II mussten heute auf einige Spieler verzichten und es sollte sich auch kein Ersatztorhüter einfinden im Hard, da Marco Zaugg aus beruflichen Gründen und Remo Trüssel verletzungsbedingt nicht am Spiel teilnehmen konnten. Rolf Sägesser, Hans Lötscher und Patrick Wälchli sprangen für die Devils II in diesem Spiel in die Hosen.

Nach gerade mal 5:44 befanden sich die Devils bereits mit 0:7 im Hintertreffen. Es war nicht zum zusehen, wie die Devils defensiv schlecht standen und leider ausnahmsweise auch nicht auf den Rückhalt von Stefan Flatschart vertrauen konnten. Die Züri Sharks überlegen und die Devils wurden schlichtweg überfahren. Das hatte man eigentlich nicht erwartet, da die Devils noch gegen Bonstetten gut gespielt hatten und nur die Chancen nicht nutzen konnten.

Es gibt nicht viel zu sagen zu diesem Spiel. Die Sharks kamen nie in Gefahr dieses Spiel zu verlieren und die Devils waren völlig konsterniert, da man sich einiges vorgenommen hatte und ausgerechnet in diesem 4-Punkte-Spiel bezogen die Devils ihre schlechteste Saisonleistung.

Jetzt heisst es “Schwamm drüber!” und nach vorne bzw. oben schauen, denn es kann eigentlich nur besser kommen. Immerhin können sich die Devils in diesem Spiel nicht über Pech beklagen, da dieses Mal die Metalltreffer auch nichts am Schlussresultat verändert hätten. Immerhin konnte man das Schlussdrittel noch mit 1:0 für sich entscheiden.

Devils Tore:

27. Hans Lötscher (Rolf Sägesser) 1:9

50. Marco Trüssel (Andy Häfelfinger) 2:12

Strafen: Langenthal 1 x 2 + 1 x 10 (Kaufmann) Chloote 2 x 2 + 10 (Morgenthaler)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.