Devils I mit Pflichtsieg gegen das Schlusslicht aus Biel

Gegen das Schlusslicht aus Biel überzeugten die Devils durch spielerische Akzente, sündigten jedoch zu oft im Abschluss. Die Bieler gefährlich in den Powerplays schöpften in der 50. Minute nochmals Hoffnung auf einen Punkt als die Schiedsrichter mit der Schussabgabe und dem gleichzeitigen Pfiff das Tor als anerkannt deklarierten. Anschliessend konnten die Devils die Feldüberlegenheit jedoch in Tore ummünzen und den Sack zu machen.

Unschöne Szenen zum Spielschluss als sich Spieler beiden Teams provozierten und die Schiedsrichter klare Fouls und Gehässigkeiten nicht ahndeten. Auch während der Verabschiedung wurden die persönlichen Reibereien nicht aufgelöst was nicht zu den Devils passt.

Fazit: Weitere zwei Punkte mit geringem Aufwand für die Devils, es benötigt in Hinblick auf die Playoffs jedoch von jedem Akteur noch eine Steigerung will man die erste Runde überstehen.


Langenthal Devils I – SHC Aegerten-Biel 9:5 (2:1/4:1/3:3)

Streethockeyplatz Hard

Zuschauer: 35

SR: Plattner, Pasqua. (Bern)

Tore: 12. Lanz (Spichtin) 1:0 14. Suter (Heer) 2:0, 18. Schori (Messerli, Widmer) 2:1, 23. Heer 3:1 (SH Ausschluss Kurt!), 24. Eggen (Fenk / PP Ausschluss Kurt) 3:2, 27. Eichelberger (Diener) 4:2, 28. Heer (Felber, Diener / PP Ausschluss Schori) 5:2, 34. Starkermann (A. Gerber) 6:2, 49. Fenk (Hofer, T. Fenk) 6:3, 50. Schori 6:4, 51. Felber (Kurt) 7:4 56. Heer (Röthlisberger, Diener) 8:4, 56. Fenk (Hofer) 8:5, Starkermann 9:5

Strafen: Devils 3x2min / Aegerten 2x2min

Team Devils: S. Ruch, Starkermann, Kurt, Röthlisberger, Bame, Eichelberger, Spichtin, A. Gerber, Felber, Heer, Suter, Diener, Lanz, Sägesser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.