Devils I mit guter Leistung gegen Alchenflüh

Die Devils bezwingen das Team aus Alchenflüh schlussendlich klar mit 10:1 Toren.

Das Spiel begann nicht nach dem Gusto der Gäste. Der Kopf noch in der Garderobe erspielten sich die Gastgeber aus Kirchberg beste Möglichkeiten ohne jedoch zu reüssieren. Als die Devils sich endlich lösen konnten und auch vermehrt den Angriff suchten erzielte Alchenflüh durch einen schnellen Konter das 1:0. Ein Direktschuss durch die Beine von Spichtin fand das Lattenkreuz hinter Ruch im Kasten.

Die Devils steckten jedoch nicht auf und Oliver Müller konnte nur fünf Minuten später das 1:1 bejubeln, dies durch einen Hosenträger durch die Beine des Alchenflüher-Keepers. Suter brachte die Devils noch vor der ersten Pause mit einem Tor in Front.

Die Devils spielerisch stärker und ab dem 2. Drittel auch läuferisch überlegen konnten im Mittelabschnitt trotz guten Chancen jedoch nur mit zwei weiteren Toren davon ziehen. Wiederum Müller sowie Bame erzielten die zwei Tore im Mitteldrittel.

Im letzen Drittel straften die Gastgeber sich selbst, als mit Undiszipliniertheiten zwei Spieler in der 48. Minute das Spielfeld verlassen mussten. Mit Kurt musste auch ein Devils Spieler mit einer 5min + Spieldauerdisziplinarstrafe die Dusche aufsuchen, aufgrund einer Schlägerei mit einem Alchenflüher-Akteur. Da die Gastgeber nur noch mit zwei Linien agieren konnten war das Spiel für diese gelaufen. Innert drei Minuten erzielten die Devils die Tore 6 bis 8 durch Felber, dem Nachwuchsspieler Sägesser sowie Heer.

In der 57. Minute sollte ein Doppelschlag das Stängeli für die Langenthaler perfekt machen, so dass das Spiel mit dem Skore von 10:1 deutlich für die Oberaargauer ausfiel.

Fazit: Der Gegner war in der Besetzung zu schwach um gegen drei Devils-Linien zu agieren. Die Devils ihrerseits machten ein defensiv solides Spiel und offensiv den nötigen Druck. Dennoch war die Partie klar kein Gratmesser für die Doppelrunde vom kommenden Wochenende gegen die technisch und läuferisch starken Stadtberner.


Kirchberg

Zuschauer: 70

SHC Alchenflüh – Langenthal Devils I 1:10 (1:2/0:2/0:6)

Tore: 3. Böhlen (Schärer) 1:0, 9. Müller 1:1, 18. Suter (Bame, Müller) 1:2, 28. Bame (Suter, Müller) 1:3, 39. Müller (Röthlisberger) 1:4, 47. Spichtin (Müller, Felber / PP Ausschluss Kilchenmann) 1:5, 49. Felber (A. Gerber, Eichelberger) 1:6, 49. Sägesser (Heer) 1:7, 52. Heer (Starkermann) 1:8, 58. Starkermann (Felber, A. Gerber) 1:9, 58. Suter (Müller) 1:10

Strafen:

Devils 3x2min / 1x10min Bame / 1x5min + Spieldauerdisz. Kurt

Alchenflüh 3x2min / 1x10min Bürki / Matchstrafe Dallenbach + Böhlen / 1x5min + Spieldauerdisz. Kilchenmann

Team Devils I: Ruch, Röthlisberger, Bame, Spichtin, Eichelberger, Kurt, Starkermann, Garnier, Heer, Gerber Andreas, Suter, Felber, Müller, Sägesser

Besonderes: 34. Timeout Alchenflüh 48:41

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.