Devils beenden Quali mit Sieg gegen Oberwil II

Die Devils besiegend das 2. Team aus Oberwil mit 6:5 Toren.

Im Gegensatz zum Cupspiel am Samstag gegen den Schweizermeister spielten die Langenthaler vermehrt Powerplay und erzielten dabei im Mitteldrittel die wichtigen Tore und einen komfortablen Vorsprung. Die Gäste nahmen in den ersten 30 Spielminuten zu viele Strafen und durch Diskussionen sich selbst den Wind aus den Segeln.

Konditionell bauten die Gastgeber ab der Spielhälfte ab und man liess dem Gegner vermehrt zu viel Raum, so dass diese zu vielen Chancen kamen und dabei bis zur 40 Minute auch zwei Tore erzielen konnten.

Im letzten Drittel mussten die Devils noch um den Vorsprung zittern, da schlicht die Kraft fehlte mit weniger als drei Linien im dritten Spiel innert sechs Tagen noch das Tempo mitzugehen. Mit einigen unnötigen Strafen brachten sich die Devils selbst fast um die zwei Punkte da Oberwil aus einer abgelaufenen Strafe die Situation noch zum Anschlusstreffer in der 51. Minute nutzen konnte.

Kurioses ereignete sich in der letzten Minute als die Oberwiler mit 5 gegen 3 Spieler -ein Devils Spieler war noch auf der Strafbank- agieren konnten. Ein schlechter Rückpass gelangte zu Felber, welcher das leere Tor vor sich fand und den Schuss abgab. Der Schiedsrichter sah den Ball verfrüht im Tor und pfiff bevor der Ball das Tor erreichte. Der Fieselball gelangte nähmlich nicht ins Tor sondern an den Pfosten. Müller konnte diesen mit dem Nachschuss jedoch im Tor versenken. Da die Refs jedoch den Pfiff schon angebracht hatten wurde das Tor nicht gegeben, so dass die Oberwiler für 45 Sekunden nochmals die Chance erhielten die Überzahl zu nutzen. Die zwei Abschlussversuche konnte Ruch im Kasten der Devils jedoch parieren, so dass die Devils glücklich den Vorsprung über die Zeit retten konnten.

Fazit: Dank einem besseren Powerplay als die Gäste, sowie einer guten Defensive in den ersten 30 Minuten kaschierte das Team die Müdigkeit aus den zwei vorangegangenen Spielen. Mit der Niederlage von Oberwil II und dem Sieg von Berner Oberland gegen den Leader aus Bern, spielen die Devils die Playoff 1/4-Finals nicht wie erwartet gegen das zweite Team aus Oberwil sondern gegen die Berner Oberländer. Die Playoffs beginnen bereits am kommenden Wochenende. Das Datum wird auf dieser Seite bekannt gegeben.

[Fotos vom Spiel]


Langenthal Devils I – Oberwil Rebells II 6:5 (3:2/3:2/0:1)

Streethockeyplatz Hard Langenthal, Zuschauer: 35

Tore:

0:18 Müller (Röthlisberger) 1:0

4:59 Gligorevic (Amrhein) 1:1

10:13 Felber (Müller) 2:1

11:05 Gligorevic 2:2

14:30 Müller (Felber, Suter / PP Ausschluss Nisevic) 3:2

27:46 Felber (Müller, Suter / PP Ausschluss Schnüriger) 4:2

28:56 Felber (Röthlisberger, Suter / PP Ausschluss Amrhein) 5:2

29:23 Bame (Garnier, Heer) 6:2

35:35 Amrhein (Studer, Gligorevic) 6:3

39:24 Röösli (Nisevic) 6:4

50:26 Gligorevic (Lüönd, Korajac) 6:5

Strafen:

Devils I: 6x2min

Rebells II: 9x2min + 1x10min (Schnüriger)

Team Devils I: Ruch, Spichtin, Röthlisberger, Hüssy, Kurt, Silvan Kaufmann, Suter, Müller, Bame, Felber, Heer, Garnier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.