Devils I besiegen den Leader

Die Langenthal Devils empfingen am Sonntag den ungeschlagenen Leader Worblaufen. Die Vorzeichen waren wiedermal nicht optimal, musste doch auf diverse Stammspieler verzichtet werden. Somit sprangen wiederum Marco Trüssel und der Junior Sato Töndury ein.

Worblaufen machte sofort Druck auf das Tor von S.Ruch, doch die Devils agierten clever und waren stets auf der Höhe des Geschehens. So kam der Gegner kaum zu nennenswerten Torchancen. In der 9. Minute konnte ein Powerplay erfolgreich abgeschlossen werden und das erste Drittel endete mit dem Skore von 1 zu 1.

Im 2. Drittel konnte man dort anknüpfen, wo man im ersten Drittel aufgehört hatte. Man nutze wiederum eine Überzahlsituation aus. Felber passte gekonnt zu Spichtin, welcher locker zum 3 zu 1 einschob. Es kam noch besser: Röthlisberger nutzte ein gewonnenes Bully und zog direkt ab. 4:1 für die Devils. Suter erwischte den gegnerischen Goalie von der verlängerten Torlinie sogar zum 5 zu 1. Auch der Gegner kam zu Powerplays, doch die Devils verteidigten geschickt. Als Suter direkt von der Strafbank kam und dem Gegner den Ball abluchste, konnter dieser mit Felber alleine auf den Torhüter stürmen und so das sechste Devils-Tor erzielen. Leider verkürzte der Gegner noch kurz vor der Pause zum 6:2.

Das letzte Drittel begann schlecht für die Devils. Kaum zwei Minuten gespielt und es stand nur noch 6 zu 4. Auf diesen Fehlstart nahm Spielertrainer Stefan Kaufmann ein Time-out um wieder Ordnung herzustellen. Die Devils verwalteten ihren dünnen Vorsprung und blieben mit Kontern gefährlich. In der 51.Minute konnte Jonas Röthlisberger mit einem Weitschuss den Goalie erneut zum 7:4 bezwingen. Kurz vor Schluss verkürzte der Gegner mit zwei Toren in Folge noch zum 7:6.

Jetzt kam nochmals Spannung und Hektik auf, der Gegner nahm den Goalie raus und ersetzte diesen durch einen fünften Feldspieler. Doch dies nütze nichts mehr. Die Devils gewannen das Spiel nicht unverdient mit 7 zu 6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.