Damen erstmals mit drei Turnierpunkten

Das Damenteam der Devils war am vergangenen Sonntag zu Gast in La Chaux de Fonds.

Mit den beiden Interimstrainer Born und Burkhard (Ersatz für Stefan Ruch) stellte man sich dem letztjährigen Schweizermeister aus Sierre sowie dem Gastgeberteam La Chaux Fonds.

Das personell geschwächte Sierre, war für die erste Partie wiederum der Favorit. Die Langenthalerinnen hatten zuvor die beiden Partien verloren.

Das erste Drittel verlief beiderseits ausgeglichen und ohne grossen Sehenswürdigkeiten bzw. gefährlichen Torszenen. Deshalb stand es zur ersten Pause 0:0.

Mit motivierenden Worten von Coach Born schöpften die Ladies mehr Kraft und Durchsetzungswillen. Draha Fialova sowie Lilian Salm setzten die Worte in Taten um und erzielten ein verdientes zwei Tore Polster bis zur zweiten Pause.

Im letzten Drittel war es die Aufgabe den Vorsprung zu halten und keine Tore mehr einzustecken. Das gesteckte Ziel hielt jedoch nicht lange und man musste bereits in der 21. Spielminute den Anschlusstreffer entgegennehmen. Der Wille der Ladies war stark und man spielte anschliessend ohne Fehler und konzentriert bis in die letzte Minute. Unglücklich musste das Team 17 Sekunden vor Schluss, durch einen Abwehrfehler den Ausgleichstreffer dennoch akzeptieren und sich mit einem verlorenen Punkt begnügen.

Fazit: Gegen die routinierten Walliserinnen reichte es ein weiteres Mal wieder nicht einen Sieg zu sichern. Dennoch weiss das Team, dass mit einer disziplinierten Leistung gegen jedes Team Punkte möglich sind.


Devils Ladies – Sierre Damen 2:2 (0:0/2:0/0:2)

Tore: 18. Fialova 1:0, 20. Salm (Matejova) 2:0, 21. Revey (Janjic) 2:1, 30. Chavaillaz 2:2

Strafen:

Devils 1x1min

Sierre 1x1min



Im zweiten Spiel gegen La Chaux Fonds verbuchten die Devils-Ladies ohne grosse Mühe acht Tore und egalisierte so offensiv das Resultat vom Heimturnier (8:1 Sieg) in Langenthal. Das Team spielte konzentriert und abgeklärt und war läuferisch klar die aktive Mannschaft.

Einziger Wehrmutstropfen waren die vielen Strafen, welche das Team unnötig nahm und dadurch ein höheres Resultat auch selbst verunmöglichte. Ausserordentlich dabei ist die 10- Minuten Strafe gegen Coach Burkhard.

Fazit: Mit dem Sieg gegen Chaux Fonds verweilt das Damenteam über die Winterpause auf dem zweiten Tabellenplatz.

Devils Ladies – La Chaux Fonds Feminin 8:0 (2:0/3:0/3:0)

Tore: 3. Salm 1:0, 8. Burkhard 2:0, 13. Flückiger (Fialova) 3:0, 16. Fialova (Burkhard, Grädel) 4:0, 19. Burkhard 5:0, 21. Fialova (Salm) 6:0, 22. Grädel (Matejova / PP Ausschluss Chaux Fonds) 7:0, 27. Salm 8:0

Strafen:

Devils 4x1min + 10min (Burkhard)

Chaux Fonds 2x1min

Team Devils Ladies in Chaux Fonds:

Locatelli, Grädel, Suter, Berchtold, Flückiger, Matejova, Salm, Fialova, Burkhard, Röthlisberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.