Erstes Junioren Abendspiel in Langenthal geht mit 4:8 verloren

Die Devils Junioren verlieren nach zwei defensiv soliden Spieldritteln schlussendlich klar mit 4:8 Toren. Ein Exploit gegen den Dritten der SK II aus Worblaufen lag dabei nur zu Beginn in Langenthaler Hand.

Ueber zwei Drittel hielten die Langenthaler sehr diszipliniert den technisch und körperlich stärkeren Gegner auf Distanz. Erst Anfangs des dritten Drittels konnte Worblaufen die Klasse ausspielen, wobei die Devils mit dem Anschlusstreffer von Gafner sowie einem Shorthandertor von Rytz auch einige Highlights bejubeln konnten.

Fazit: Die Devils Junioren haben bewiesen dass das Team mit Disziplin als Einheit auch kompakt spielen kann und die technischen Mängel durch Einsatzwille über weite Strecken kompensiert werden.


Langenthal Devils I – Worblaufen 4:8 (0:1 / 0:1 / 4:6)

Streethockeyplatz Hard, Langenthal

Zuschauer: 18

Schiedsrichter: Burkhard, Guggisberg

Tore Devils: 36. Gafner (Mathys) 1:5, 45. Rytz (Gafner, Röthlisberger / SH Ausschluss Schneeberger) 2:7, 45. Baumgartner Daren (Friedberg) 3:7, 45. Duppenthaler Michael (Baumgartner Sandro) 4:8

Strafen:

Langenthal 4x2min / 2x10min (Schneeberger)

Worblaufen 3x2min

Bemerkungen: 30:32 Timeout Devils / Spielzeit 3x15min

Team Devils: Röthlisberger, (Ersatz Duppenthaler Florian), Bavan, Schertenleib, Zürcher, Ruppert, Gafner, Rytz, Bryner, Schneeberger, Duppenthaler Michael, Kurzbuch, Mathys, Beutler, Friedberg, Baumgartner Daren, Baumgartner Sandro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.