Erfolgreicher Saisonstart für die Devils II

Die Langenthal Devils II starten mit einem Kantersieg in die Saison. Zum Auftakt der Saison wurde das zweite Team der Seetal Admirals gleich mit 14 zu 2 bezwungen. Die Mischung in der zweiten Devils-Garnitur scheint zu stimmen. Junge hungrige Spieler und Routiniers mit zahlreicher NLB-Erfahrung bilden das diesjährige Team.

Hinten abgeklärt und vorne wild in dieser Art und Weise legten die Devils dann auch im ersten Meisterschaftsspiel los. Bereits nach 3 Spielminuten eröffnete Stefan Kaufmann nach idealem Zuspiel von Roger Felber das Skore. Das Team vom Spielertrainer Marc Niggli drückte dem Spiel weiterhin seinen Stempel auf. Doch bei der Chancenauswertung haperte es. Einzig Andreas Gerber traf im ersten Drittel noch ins Netz. Und weil sich die Devils mit drei Stafen selber schwächten und die Admirals dank einem Eigentor der Devils zum Anschlusstreffer kamen, stimmten Aufwand und Ertrag nach 20 Minuten überhaupt nicht überein.

Im zweiten Spielabschnitt sollte sich dies ändern. Nun waren es die Gäste aus dem Aargau, die mehrmals von den konsequenten Schiedsrichtern auf die Strafbank geschickt wurden. Nach drei Devils-Toren hintereinander sahen sich die Admirals gezwungen ein Time-out zu nehmen. Dieses bewirkte jedoch gerade das Gegenteil aus Sicht der Aargauer. Die Langenthaler schlugen direkt nach dem Time-out zweimal zu und erhöhten ihre Führung auf 7 zu 1. Rekordverdächtig hatten die Devils innerhalb vom 46 Sekunden drei Tore geschossen.

Der Sieg war nun nicht mehr in Gefahr. Die Admirals legten sich vermehrt mit den Schiedsrichtern an und die Devils bauten ihre Führung kontinuierlich aus. Devils-Goalie Raphael Born erlebte einen so ruhigen Nachmittag, wie schon lange nicht mehr. Der klare Sieg und die konstante Leistung über das ganze Spiel lässt auf eine erfolgreiche Saison der Devils II hoffen.

Tore Devils: Andreas Gerber (3x), Stefan Kaufmann (3x), Roger Felber (2x), Christof Gerber (2x), Bruno Burkhard, Jonas Röthlisberger, André Kamm und Michael Niggli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.