Junioren Kernenried-Langenthal Saisonbeginn

Die grosse Frage vor dem heutigen Spiel war wie stark sich die neu formierte Mannschaft präsentierte?

Beantworten kann man diese Frage nach der Partie gegen Seetal bestimmt immer noch nicht.

Nach dem Matchblatt standen den beiden Heimtrainern Schertenleib + Trüssel für das heutige Spiel gegen Seetal drei komplette Linien zur Verfügung..

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag der Seetaler die schon nach 33 Sekunden und dem ersten Schuss auf Torhüter Duppenthaler in Führung gingen. Doch wer jetzt schon an ein Debakel dachte, wurde eines anderen belehrt. Die Devils-Kernenried Junioren begannen ihrerseits mit teilweise tollem Kombinationsspiel und überzeugten spielerisch. So dass nur gerade 100 Sekunden nach dem Führungstreffer, dieser mit dem ersten Saisontreffer beantwortet wurde.

Ein sehr offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten wurde den Zuschauern geboten und man ging mit einem Resultat von 3:4 in die erste Drittelspause..

Auch im zweiten Drittel waren sich beide Teams ebenwürdig, doch leider schadeten sich die Gastgeber selbst mit unnötigen Stafen. Die Seetaler nutzten in zwei Powerplays beide Überzahlgelegenheiten konsequent aus. Doch auch hier hatten die Juniore eine Antwort bereit und

blieben dank Toren von Angela Bracher, Studer, Gafner und Rätz im Spiel.

8:9 hiess es nach dem 2 Drittel.

Jeder Akteur/in merke das das Spiel noch offen war und noch alles möglich war. Im letzten Drttel nach nur 1:17 Min Spielzeit viel der Ausgleich für die Gastgeber. Anschliessend jedoch wurde die Verteidigung vernachlässigt und jeder der jungen Wilden wollte derjenige sein, welcher die Mannschaft zum Sieg schiesst. Leider war die Konsequenz einzelner Akteure genau das Gegenteil für eine stabile Abwehr und das Team fing sich in einer Schwäche-Phase gleich fünf Gegentore ein.

Die Mannschaft zeigte nochmals Moral und bewies das man sich auch mit einem Rückstand von fünf Toren noch nicht abschreiben durfte. Bracher und Studer mit zwei weiteren Toren liessen die Mannschaft wieder auf zwei Tore herankommen. Leider lief den Devils-Kernenried Junioren die Zeit davon und man ging am Schluss mit einer 13:15 Niederlage vom Feld.

Fazit: Mit weiteren gemeinsamen Trainings und gleichem Einsatz sind in den nächsten Spielen bestimmt die ersten Punkte fällig. Zu überzeugen vermochte die Linie um Bracher, Studer, Gafner und Ruppert, welche mit tollen Spielzügen viele Torchancen herausspielte.


Devils/Kernenried – Seetal Junioren 13:15 (3:4/5:5/5:6)

Streethockeyplatz Hard, Langenthal

Zuschauer: 35

Tore Devils-Kernenried

1:1 Zürcher (Rätz)

2:1 A.Bracher (Studer)

3:4 Schertenleib (Studer)

4:5 A.Bracher (Studer)

5:5 Studer

6:6 Gafner (A. Bracher , Studer /PP)

7:7 Rätz (Mathys)

8:9 Studer (Gafner)

9:9 Studer (Gafner ,A. Bracher /PP)

10:14 A. Bracher (Studer)

11:14 A. Bracher (Studer)

12:15 Studer

13:15 Studer

Team Devils-Kernenried : Duppenthaler , Gafner, Ruppert,A. Schertenleib, Zürcher, Bütikofer, Bavan, A. Bracher, Studer, Mathys, Rätz, M. Bracher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.