Historischer Sieg für die Devils 2 in Kloten

Die Langenthal Devils 2 bezwingen die Chloote Sharks diskussionslos 10 zu 2 und sichern sich vorzeitig die Playoff-Qualifikation. Es ist das erste Mal, dass sich die zweite Mannschaft der Devils in ihrem siebenjährigen Bestehen für die Playoffs qualifiziert.

Den Grundstein für den Sieg in Kloten legte das Team von Spielertrainer Marc Niggli bereits im ersten Drittel. Obwohl nur mit zwei Linien angetreten, hatte man das Spielgeschehen im Griff und liess sich auch nicht vom für Streethockey ungeeigneten Spielfeld abhalten mit einer 5 zu 0-Führung in die erste Drittelspause zu gehen. Captain Christof Gerber, Hofer, Kamm und zweimal Burkhard hatten getroffen.

Im zweiten Spielabschnitt traf dann auch das Sturmduo Andreas Gerber/Häfelfinger ins Netz und als Marc Niggli mit einem Schuss in den rechten Winkel das 8 zu 0 bewerkstelligte, war das Spiel entschieden. Weil es Devils-Goalie Raphael Born bereits zuvor zu langweilig wurde, liess er sich durch Dominik Burgunder im Kasten ersetzen und versuchte sich anschliessend als Feldspieler.

Die einzigen negativen Dinge, welche aus Devils-Sicht schliesslich noch passierten, waren die zwei Gegentore und eine Schlägerei zwischen den beiden Teamcaptains. Der Gitterbube der Sharks war nach einem Check ausgetickt. Im letzten Drittel geschah nicht mehr viel. Die Devils mussten nicht und die Sharks konnten nicht. Kamm setzte mit seinem Tor zum Stängeli den Schlusspunkt.

Als Belohnung für die erstmalige Playoff-Qualifikation gabs für einige auf der Heimfahrt noch ein Happy Meal. Playoffs sind für die Devils 2 wirklich eine schöne Bescherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.