Devils Damen erstmals in der Verlängerung

Wie erwartet wurde das Spiel gegen die Damen aus La Chaux Fonds zur Zitterpartie. Die Langenthalerinnen nicht in Vollbestand, mussten gegen mehr als drei Linien der Neuenburgerinnen antreten. Da auch noch einige Leaderinnen im Devils-Dress fehlten, wurde die Aufgabe auch nicht einfacher.

Die Neuenburger gingen in der 8. Minute durch einen Sololauf der starken Sabrina Noel verdient in Führung. Die Langenthalerinnen mussten sich dabei selbst an der Nase nehmen, wiederum -wie auch schon gegen Sierre – wurde zu viel Raum im 1-1 Spiel zugelassen und zu wenig auf den Körper gespielt.

Ab dem 2. Drittel kamen die 10 Damen der Devils besser ins Spiel und das Spielgeschehen spielte sich nun in der Offensive ab. Zu oft aber wurden aussichtsreiche Abschlusschancen von der guten Torfrau von Chaux Fonds entschärft oder Schüsse neben das Tor vegeben.

Das zweite Powerplay in der 33. Minute nutzte Angela Karlen zum dahin verdienten 1:1. Die Langenthalerinnen hatten anschliessend weitere gute Aktionen um das Spiel noch in der regulären Spielzeit zu gewinnen, die Präzision fehlte aber weiter in den Abschlüssen oder es wurde schlicht zu lange bei der Schussabgabe gezögert.

So musste das Damenteam erstmals in der Verlängerung antreten. Die Umstellung auf zwei Linien machte sich nach einem Timeout in der 48. Minute bezahlt. 49:15 nur 45 Sekunden vor Spielende konnte Andrea Stoffel von einem Abpraller profitieren und den Sieg für die Devils sichern.

Fazit: Mit dem Sieg können die Devils Damen nun definitiv auf dem 2. Tabellenrang überwintern und ein Polster gegen den 3. Platz erarbeiten.

Mankos wurden aber auch an diesem Spiel deutlich in den Reihen der Langenthalerinnen aufgezeigt. Das Zweikampfverhalten war zum Spielbeginn wiederum dürftig, zudem wurden konditionelle Mängel bei einzelnen Akteurinnen klar aufgedeckt. Defizite an welchem das Team bis Ende Meisterschaft noch zu arbeiten hat.


Langenthal Devils Damen – La Chaux Fonds Fille 2:1 n.V. (0:1/0:0/0:1/1:0)

Sierre, Zuschauer: 27

SR: Di Nuzzo, Zollinger

Tore: 8. Noel (Jacot) 0:1, 33. Karlen (Berchtold / PP Ausschluss Garcia) 1:1, 50. Stoffel (Berchtold) 2:1

Bemerkungen: Timeout Langenthal 48:12 Strafen:

Devils 2x2min

Chaux Fonds 3x2min

Team Devils Ladies: Blaser (ET:Locatelli), Berchtold, Grädel, Karlen, Di Nuzzo, Stoffel, Bigler, Gabi, Rätz, Wigger, Krähenbühl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.