Devils I mit Fehlstart in die Zwischenrunde

Mit dem Heimspiel gegen Bettlach II starteten die Devils I in die Zwischenrunde.

In dieser Phase geht es um die direkten Qualifikationsplätze für das Halbfinale.

Fazit Ende des Spiels: “Ein Drittel geschlossene Mannschaftsleistung reicht gegen die besten Teams der 1. Liga nicht aus.”

Die Devils I spielten im 1. Drittel als Einheit gut. Trotz gewichtiger verletzungsbedingter Abwesenden (Suter, Andreas Gerber, Stefan Kaufmann, Spichtin), spielte das Team unter der Leitung von Coach Starkermann zum Anfang stark. Leider konnte der Drive danach nicht mitgenommen werden und individuelle Stellungsfehler und Strafen wurden von den Bettlacher fortan konsequent genutzt. Dank dem guten Schlussmann Burgunder im Kasten der Devils, konnte das Team noch bis zum letzten Drittel an einen Sieg glauben.

Das sechste Tor der Bettlacher durch den präsenten Christoph Ryser wurde für die Gastgeber jedoch der Genickbruch.

Am kommenden Heimspiel gegen Belpa II können die Devils gegen ein weiteres Spitzenspiel der 1. Liga sich beweisen.


Langenthal Devils I – SHC Bettlach II 3:7 (2:1/0:4/1:2)

Streethockeyplatz Hard, Langenthal

Zuschauer: 45

Schiedsrichter: Kunz, Marti (Grenchen)

Tore: 12. Schärer (T. Christen) 0:1, 17. Lanz (Heinzer) 1:1, 19. Zollinger (Marc Niggli) 2:1, 22. Ch. Ryser 2:2, 26. T. Christen (Schärer, Walker) 2:3, 30. Gloor (Schmid, Ch. Ryser) 2:4, 37. Ch. Ryser (PP Ausschluss Kamm) 2:5, 41. Ch. Ryser 2:6, 43. Kurt (Kamm) 3:6, 52. Walker (M. Ryser / PP Ausschluss Wälchli) 3:7

Strafen:

Devils I: 7x2min / 1x 10min (Hüssy)

Bettlach II: 4x2min

Team Devils I: Burgunder, Hüssy, Wälchli, Kurt, Adrian Schertenleib, Hofer, Burkhard, Marc Niggli, Lanz, Heinzer, Adrian Gerber, Kamm, Silvan Kaufmann, Zollinger

Bemerkungen: Timeout Devils I 29:33 / Bettlach Torhüterwechsel 40:00 Imholz für Imoberdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.