Devils II: Sieg und Niederlage zum Auftakt der 2. Liga-Saison

Die Devils II starteten gegen Hägendorf II in die 2. Liga Saison.

Bereits aus vergangenen Spielen der beiden Fanionteams hatten die Oberaargauer schon vor dem Spiel sehr grossen Respekt vor diesem Gegner und jeder Akteur hoffte verletzungsfrei das Spielfeld zu verlassen. Es kam jedoch ganz anders als Angenommen.  Die Devils konnten mit drei kompletten Linien antreten. Gespickt mit einigen Routiniers, den jungen Wilden und zwei Damen machte man sich an die Herausforderung Hägendorf. Diese waren mit zwei Linien zum Spiel angetreten. Für beide Teams war es das erste Spiel am Tag und die Energie war bei allen noch genügend vorhanden. 

Die Hägendorfer gingen nach nicht ganz 4 Minuten in Führung. Die Devils versuchten auf den Rückstand zu reagieren. Dazu gab es zahlreiche Chancen auf Oberaargauer-Seite, welche jedoch alle vom gegnerischen Torhüter zunichte gemacht wurden. Es dauerte bis zur 12 Minute als Kaufmann durch einen Weitschuss den Ausgleich erzielen konnte. In der Pause wollten die Devils am System festhalten und weiter Kampfgeist zeigen. Dieser wurde bereits 10 Sekunden nach dem Start der 2. Halbzeit in ein weiteres Tor umgewandelt. André Kamm erzielte das Tor des Tages mit einem herrlichen Bubentrickli und erwischte den Torhüter zwischen den Schonern. Hägendorf warf nun alles nach vorne und Kämpfte. Mehrmals scheiterten dies aber am hervorragenden Torhüter der Devils Raphael Born, welcher Teils 100% Chancen am Boden liegend noch zunichte machte. Leider viel der Ausgleich doch noch durch ein eher glückliches Tor

In der sehr fair geführten Partie waren anschliessend beide Teams mit dem Unentschieden zufrieden. Der Capitan der Devils Alex Di Nuzzo hatte jedoch etwas dagegen und erzielte aus spitzem Winkel den Siegestreffer. Auch als der Gegner den Torhüter durch einen fünften Feldspieler ersetzte, reichte es nicht mehr zum Ausgleich. So konnten die Devils II den verdienten Sieg feiern.

Leider gab es dann eine mehr als 3 Stündige Pause, diese wurde genutzt um sich zu Unterhalten oder die Schrammen (Hofer)  zu versorgen.

Im zweiten Spiel ging es gegen Kernenried, diese waren nur mit 6 Feldspielern angereist, jedoch hatten sie Kampf und Laufgeist für mind. doppelt so viele Spieler. Zudem waren sie eiskalt im Abschluss, so dass die Anschlusstreffer durch Kaufmann und Kamm jeweils umgehend mit einem weiteren Gegentreffer beantwortet wurde. So hatte der Gegner immer ein zwei Tore Vorsprung und das zweite Spiel ging mit 2:4 verloren. Die lange Pause und das Abschlusspech (dreimal ein Schuss an die Torumrandung) verhinderten weitere Punkte an diesem Tag.

Für die Devils II ging das erste Turnier mit Spass und Freude zu Ende.


Devils II – Hägendorf II Devils Ladies 3:1 (1:0/0:1/2:0)

Bettlach

Zuschauer: 30

Tore: 4. Perren (Amacher) 0:1, 12. Stefan Kaufmann 1:1, 14. Kamm 2:1, 20. Ernst (Nyffeler) 2:2, 25. Di Nuzzo (Kamm) 3:2

Strafen: keine!


Devils II -Kernenried III

Bettlach

Zuschauer: 15

Tore: 3. von Felten (Bütikofer) 0:1, 7. von Felten 0:2, 9. Stefan Kaufmann (Kamm) 1:2, 11. Bütikofer 1:3, 20. Kamm 2:3, 20. Bütikofer 2:4

Strafen: keine!

Team Devils II: Born, Berchtold, Stefan Kaufmann, Kamm, Di Nuzzo, Röthlisberger, Sandra Hofer, Läderach, Weber, Trüssel, Marti, Martin Niggli, Duppenthaler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.