Saisonauftakt der Damen geglückt

Die Devils Damen konnten in einem ansprechenden Spiel das Team aus La Chaux de Fonds verdient mit 4:1 bezwingen.

Trotz nicht optimalen Gegebenheiten mit vielen Absenzen und hohen Temperaturen im Wallis starteten die Devils Ladies mit Selbstvertrauen in die Partie.

In der vergangenen Saison hatten die Langenthalerinnen in zwei der drei Partien grosse Mühe gegen die Neuenburgerinnen. Das Team zeigte jedoch Kampfbereitschaft um gegen die mehr als drei Linien auflaufenden Gegnerinnen zu bestehen. Die neun Langenthaler Feldspielerinnen waren dabei in läuferischer Hinsicht über die gesamte Partie überlegen.

Die Präzision fehlte den Devils Ladies zum Spielbeginn merklich. So hatte das Team eine Powerplaysituaton zwar überlegen gespielt, jedoch vor dem Tor fehlte die Präzision in den Abschlüssen und auch die Frau vor dem Torhüter. Es benötigte eine aufmerksame Selina Gabi, welche einen weiteren verpassten Weitschuss nebens Tor von rechter Seite via Hintertor-Bande, auf der linken Torseite mittels kleinem "Buebetrickli" versenkte. Mit der 1:0 Führung gingen die Langenthaler Damen in die erste Drittelspause.

Die 1:0 Führung gab dem Team die nötige Sicherheit um so nun auch mit der dritten Frau vermehrt in den Angriff zu gehen. Durch dieses Pressing konnte Chantal Rätz gleich zwei Mal den freien Raum im Slot zu Drehschusstoren nutzen. Defensiv hatte das Team mit zwei Boxplays aber auch heikle Aktionen vor dem eigenen Tor zu überstehen. Diese Unterzahlsituationen wurden aber schadlos gehalten, so dass sogar vereinzelt auch Konterläufe gefährlich auf der Gegenseite ankamen. Mit 3:0 gingen die Devils Ladies in die 2. Pause.

Die warmen Temperaturen wurden bei einigen Akteurinnen im letzten Drittel zur körperlichen Belastung. So wurde die Partie in den letzten 15min augeglichener. Dazu verlohren die Devils Ladies nun auch etwas die Konzentration, so dass S. Noel mittels Konterlauf bereits nach 40 Sekunden mit dem ersten Schuss die noch "kalte" Torfrau der Langenthalerinnen erwischte. In der 39. Minute mache die laufstarke Andrea Stoffel, mittels Lauf von der Bandenseite in den Slot, doch noch ihr verdientes Tor, welches auch die Entscheidung im Spiel brachte.

Fazit: Für die Devils Ladies ist der Saisonauftakt geglückt. Trotz knappem Kader hat das Team mit gefälligem Spiel vor allem in Zusammenarbeit Offensive-Defensive überzeugt und so auch das personell überlegene Team in die Knie gezwungen.


Devils Ladies – La Chaux de Fonds F. 4:1 (1:0/2:0/1:1)

Martigny

Zuschauer: 30

Tore: 13. Gabi (Grädel, Rätz) 1:0, 17. Rätz (Grädel) 2:0, 22. Rätz (Gabi, Grädel) 3:0, 31. Noel (Jacot) 3:1, 39. Stoffel (Rätz) 4:1

Strafen: Devils 2x2min / Chaux Fonds 1x2min

Bemerkungen:

Goaliewechsel Devils 30. Min Locatelli für Blaser / Timeout Chaux Fonds 40:00 / Timeout Devils 42:27

Team Devils Ladies: Blaser (30. Locatelli), Grädel, Karlen, Berchtold, Gänsslen, Trummer, Rätz, Gabi, Stoffel, Krähenbühl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.