Out der Devils I im Cup

Die Devils verlieren das Cupspiel gegen Bonstetten-Wettswil I klar mit 8:17 Toren.

Im ersten Drittel konnte sich das Team mit dem Skore von 3:6 noch gut im Spiel halten. Im 2. Drittel spielten die Langenthaler jedoch zu unkonzentriert. Zwei unnötige Disziplinarstrafen nahmen den Gastgebern zudem weiteren Wind aus den Segeln, so dass zur 2. Pause die Partie mit 5:12 bereits entschieden war.

Erfreulich dass das Team zum Spielende jedoch noch Moral zeigte und im Powerplay auch weiter zu überzeugen wusste, so dass im letzten Drittel doch noch drei weitere Tore gefeiert wurden. Das Schlussresultat von 8:17 zeigte jedoch klar den Klassenunterschied zwischen dem 1. Ligateam aus Langenthal und dem NLA-Mittelfeldteam aus Bonstetten.

Fazit: Die trotz dem schlechten Wetter ansprechende Zuschauerkulisse von 40 Personen konnten ein Offensivspektakel erleben. Ein klassisches Cupspiel.

Die Defizite der Devils wurden meist kaltblütig durch die Bonstetter ausgenutzt, so dass ein Sieg nie in Greifweite der Gastgeber kam.

Fakten:Powerplay Devils mit 4 Toren aus 5 Gelegenheiten sehr stark, Boxplay 4 Gegentore bei 7 Unterzahlspielen dafür schwach.


Devils I – Bonstetten I 8:17 (3:6/ 2:6/ 3:5)

Streethockeyplatz Hard, Langenthal

Zuschauer: 40

Devils Tore: 4. Felber (Kaufmann) 1:1, 10. Felber (Adrian Gerber, Suter / PP) 2:3, 20. Felber (Kaufmann / PP) 3:6, 21. Adrian Gerber (Ruch) 4:6,  33. Heinzer (Felber) 5:10, 52. Felber (Kaufmann) 6:15, 55. Hüssy (Felber, Suter/ PP) 7:16, 58. Lanz (Suter, Adrian Gerber/ PP) 8:16

Strafen:

Devils 8x2min + je 1x10min (Lanz, Wälchli)

Bonstetten 5x2min + 10min (Neururer)

Team Devils I: Ruch (40:00 Burgunder), Hüssy, Adrian Schertenleib, Roland Schertenleib, Kurt, Silvan Kaufmann, Burkhard, Wälchli, Lanz, Heinzer, Rätz, Adrian Gerber, Felber, Suter

Besonderes:

Torhüterwechsel Bonstetten 30:00 Weber für Gerig

Torhüterwechsel Devils 40:00 Burgunder für Ruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.