Devils Damen mit weiterem zu Null Sieg

Die Devils Damen besiegen die Damen aus La Chaux de Fonds verdient mit 3:0 Toren.

Zum Jahresende erarbeiteten sich die Ladies den Sieg gegen die Neuenburgerinnen. Das Spiel ohne grosse Klasse war geprägt durch die gute Defensive der Devils, sowie zwei guten Torhüterinnen welche ihre Teams im Spiel hielten. Die punktuelle Klasse von Einzelspielerinnen sollte zum Spielende für die Langenthalerinnen sprechen. Andrea Stoffel sowie Caroline Berchtold machten durch Soloaktionen zwei Tore gegen die offenstehende Abwehr der Neuenburgerinnen.

Mit viel Kampf stemmte sich La Chaux Fonds mit der Unterstützung der soliden Torfrau Graber gegen die Niederlage. So wurde ab Mitte des 2. Drittels vermehrt nur noch "Rumpelhockey" den Zuschauern geboten. Einzelvorstösse waren nicht mehr möglich und die überlegenen Oberaargauerinnen zeigten klare Mängel im Zusammen- und Passspiel.

Fazit: Nach zwei Wochen ohne Platztraining wuden die Mankos bei den Langenthalerinnen klar ersichtlich. Das direkte Passspiel war an diesem Tag schwach und nur durch eine disziplinierte defensive Leistung und einer guten Torhüterin Blaser wurde der Sieg möglich. Die Devils Damen verlassen mit dem 3:0 Sieg das zwei Mal nacheinander das Spielfeld aber ohne Gegentreffer.


La Chaux Fonds – Langenthal Devils Damen 0:3 (0:1/0:2/0:0)

Bettlach

Zuschauer: 25

Tore: 3. Stoffel 0:1, 16. Krähenbühl (Stoffel, Berchtold) 0:2, 18. Berchtold (Stoffel) 0:3

Strafen:

Devils 2x 2min / Chaux Fonds 2x 2min + 1x10min (Kisslig)

Team Devils Damen: Blaser (ET: Locatelli), Grädel, Di Nuzzo, Hofer, Berchtold, Trummer, Krähenbühl, Stoffel, Rätz, Karlen, Gänsslen, Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.