Devils I scheitern knapp in Halbfinalserie an Dulliken

In einem spannenden dritten Playoffspiel scheitern die Langenthaler äusserst knapp in der Verlängerung an Dulliken mit 6:5 Toren.

Die Devils hatten das entscheidende Spiel bis Anfangs des letzten Drittels mit dem Skore von 5:3 im Griff ehe das Team zu viele kleine Strafen nahm (5 Stück an der Zahl) und so an Kräften einbüsste. Schlussendlich hatten die Solothurner am Ende noch weitere Kraft um auch in der Verlängerung einen Konterlauf erfolgreich abzuschliessen.

Die Serie wurde klar am schwachen Samstagsspiel (6:3 Niederlage der Langenthaler) auf dem Terrain von Dulliken entschieden. Die Devils Mental nicht bereit und oft mit dem schlechten Spielterrain am "hadern" gaben dabei den Vorteil in mentaler Hinsicht an die Dulliker ab.

Die Devils können dennoch mit Ihrer Leistung in diesem Jahr mehr als zufrieden sein. Das Team musste mit dem Cup nur drei Niederlage einstecken. Das Kader verfügt über die nötige Breite um sich in der 1. Liga an der Spitze weiterhin zu festigen. Der Coach Jan Starkermann hat das Team nochmals einen Schritt weiter gebracht. Mit punktuellen Verstärkungen sollte das Team auch im kommenden Jahr nochmals eine Steigerung an den Tag legen.

Das Finale der 1. Liga wird voraussichtlich das starke zweite Team aus Grenchen für sich klar entscheiden. 

Für die Devils hat Martin Kurt sein letztes Spiel im Fanionteam bestritten und beendet somit seine aktive Karriere.


Langenthal Devils I  – Dulliken 5:6 (2:1/3:2/0:2) n.V

Streethockeyplatz Hard Langenthal

Zuschauer: 150

Tore: 2. Heinzer (Lanz) 1:0, 10. Wälchli (Suter/ PP Ausschluss Plüss) 2:0, 17. Hug (Bieber, Gisin/ PP Ausschluss Wälchli) 2:1, 24. Hug (Bieber, Gisin/ PP Ausschluss Burgunder+ Adrian Gerber) 2:2, 26. Hug (Bieber/ PP Ausschluss Adrian Gerber) 2:3, 26. Lanz (Heinzer) 3:3, 30. Rätz (Felber, Heinzer) 4:3, 34. Heinzer (Kaufmann) 5:3, 50. Hug (Gisin, Tasker/ PP Ausschluss Hüssy) 5:4, 54. Bieber (Grimm) 5:5, 64. Grimm (Bieber) 5:6

Strafen:

Devils 8x 2min / Dulliken 4x 2min

Team Devils I: Burgunder (ET: Born), Kurt, Wälchli, Rätz, Jankura, Kaufmann, Suter, Adrian Gerber, Andreas Gerber, Felber, Hüssy, Lanz, Heinzer