Devils I überfahren Dulliken im 1. Heimspiel

Die Devils I starteten mit einem Startfurioso in die Saison. Bereits nach 14 Spielminuten konnten die Langenthaler das 8:1 bejubeln und das Spiel war entschieden.

Dulliken agierte in der Startphase zu unkonzentriert und holte unnötige Strafen entlang der Bande durch überharte Checks, so dass die Devils oft im Powerplay spielen konnten. Da dieses an diesem Tag auch bei beiden Spezial Linien hervorragend funktionierte eine Einladung für weitere Tore.

Alle Linien konnten in der Offensive top Chancen erarbeiten. Fortlaufend wurden aber weiterhin viele Strafen verteilt, wobei Dulliken im Powerplay nicht reüssieren konnte und die Devils im Gegenzug weitere Tore buchten.

Roger Felber wurde mit sieben Toren zum Matchwinner. Aber auch die anderen Stürmer und offensiven Verteidiger konnten sich in die Skorerliste eintragen.

Schlussendlich ein absolut geglückter Auftakt welcher den Tag zum Devils Tag machte; nach dem Sieg der Damen am Vormittag. Nun gilt es die Form für den unangenehmen Gegner Horgenberg zu konservieren und auch am kommenden Heimspiel vom SA 28.09 bereit zu sein (Anspiel 14:00 Uhr Streethockeyplatz Hard)

Langenthal Devils 1 – Mad Dogs Dulliken  17:3  (8:1/ 5:0/ 4:2)

Team Devils 1: Ruch (ab 40:00 Burgunder) Wälchli, Kamm, Roland Schertenleib, Michael Niggli, Hüssy, Felber, Rätz, Heinzer, Lanz, Garnier, Stocker

%%wppa%% %%slide=5%% %%size=600%% %%align=center%%