Devils I bleiben ungeschlagen

Mit Steckholz trafen die Devils auf einen starken Gegner, welcher aufsässig spielt und auch technisch stark auftritt. Die Geschichte des ersten Drittels ist kurz zusammengefasst: Die Devils haderten mit den überkleinlichen Schiedsrichtern, welche sich immer wieder in Szene setzten. Die Steckholzer spielten clever und nutzten einige Abwehrfehler und die Überzahlsituationen zu einer nicht unverdienten 4:1-Führung.

P1040229

Erst als die Strafenflut langsam abnahm, entstand ein Streethockeyspiel und die Devils konnten durch zwei schnelle Tore den Anschluss realisieren. Danach drückten die Devils auf den Ausgleich, welchen sie kurze Zeit später auch erzielen konnten. Es kam aber noch besser: Die Devils gingen sogar die Führung und verwalteten diese danach. Raphael Born mit einer soliden Leistung in Gehäuse der Devils sicherte den Sieg mit einigen Paraden in den letzten 10 Minuten.