Devils besiegen das unbeliebte Terrain in Dulliken mit Mühe

Das Spitzenspiel der 1. Liga Gruppe B fand am vergangenen Samstag in Dulliken statt. Auf dem unbespielbaren “Acker” haben die Langenthaler immer grosse Mühe das Passspiel konsequent zu zelebrieren. Im Gegensatz zu den Young Boys im Fussball konnten die Devils jedoch mit 11:7 den Sieg sichern.

Das klare Resultat zum Spielende war jedoch keine Selbstverständlichkeit. Das 1. Drittel wurde ausgeglichen gestaltet. Trotz zwei Überzahlgelegenheiten konnten die Langenthaler nur mit einer 2:1 Führung in die Pause. Ohne aufsässiges Zweikampfverhalten und fehlende Ruhe startete dann das Team in das 2. Drittel. Die Dulliker nutzen diese Schwächephase zu einer 5:2 Führung nach 27 Spielminuten. Ein Timeout sowie der Goaliewechsel Ruch für Born verfehlte als Zeichen die Wirkung nicht. Die Devils defensiv mit besserer Arbeit konterten nun selbst, so dass noch vor der 2. Drittelspause das 5:5 bejubelt werden konnte.

Auch im 3. Drittel hatten die Langenthaler wieder ihre Schwächephasen und fielen wieder ins alte “Fahrwasser” zurück und liessen den Gegenspielern zu viel Raum um zu spielen. Das Tor für die Dulliker kam jedoch erst als diese das dritte Powerplay spielen konnten. Die Devils Konterläufe wurden zuvor konsequent genutzt, so dass nach einem Doppelschlag in der 42. Spielminute ein drei Torepolster bestand und die Siegsicherung so acht Minuten vor dem Spielende im mentalen Bereich fixiert war.

 

Fazit: Das Team hat Moral. Mit fehlendem Engagement kann sich die Mannschaft jedoch auch selbst nahe an eine Niederlage bringen. Nach dem Spiel gegen Steckholz mit einem 4:1 Rückstand mussten nun die Langenthaler das zweite Mal einem Rückstand nachrennen. Einmal kann es auch ins Auge gehen und das Team kann dann nicht mehr reagieren…

 

Mad Dogs Dulliken – Langenthal Devils  7:11 (1:2/ 4:3/ 2:6)

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Steckholz

Tore: 3. Grimm (Tasker) 1:0,  4. Felber (Rätz) 1:1, 8. Wälchli (Heinzer) 1:2, 26. Hug (Studer, Plüss) 2:2, 26. Hug 3:2, 27. Hug (Gisin) 4:2, 28. Gisin 5:2, 31. Kamm 5:3, 31. Rätz (Felber) 5:4, 36. Felber (Hüssy/ PP Ausschluss Plüss) 5:5, 43. Kamm (Heinzer, Wälchli) 5:6, 43. Rätz (Burkhard) 5:7, 46. Wälchli 5:8, 49. Felber 5:9, 52. Manta (PP Ausschluss Di Nuzzo) 6:9, 55. Wälchli 6:10, 57. Manta 7:10, 59. Rätz (Felber, Burkhard) 7:11

 

Strafen: Dulliken 3x2min / Devils 3x2min

Bemerkungen: Timeout Devils 27:45 / Torhüterwechsel Devils Ruch für Born 27:45

 

Team Devils: Born (ab 28. Ruch), Lanz, Heinzer, Kamm, Wälchli, Rätz, Felber, Hüssy, Burkhard, Garnier, Di Nuzzo, Jankura, Niggli