Devils I im Cup gegen Bonstetten out

Die Devils I sind im Cup klar mit 11:5 gegen den NLA Verein gescheitert. Die Langenthaler zeigten bis zur Spielmitte jedoch eine ausgeglichene Partie 3:2 nach etwas mehr als 25 Minuten Spielzeit. Im 1. Drittel mussten die Devils noch vier Boxplays absolvieren, welche unbeschadet absolviert wurden.

Die Qualität des NLA Kaders kam erst zum Ende des 2. Drittels zu weiteren Torerfolgen. Zuvor zeigte wiederum Felber seine Kaltschnäuzigkeit als dieser den Schlussmann der Bonstetter Weber 4x auf dieselbe Art und Weise bezwingen konnte. Die Langenthaler profitierten in dieser Phase auch von einem guten Powerplay. Im Gegensatz zu den Zürchern führte dieses auch zu Toren. 4:9 Stand es nach dem 2. Drittel.

Das schlechte Wetter und die schwindenden Kräfte bei den Langenthalern und das nicht mehr Müssen bei den Zürchern liess das Spiel abflachen, so dass das Schlussresultat mit 11:5 zu Buche stand. Die Devils verkauften ihre Haut teuer, auch ohne zwei Leistungsträger in den Reihen (Lanz, Stocker). Mit Eichelberger ist dafür wieder ein Spieler in den Reihen welche die Defensive stabilisieren kann. Andreas Gerber der altgediente Spieler und Skorer zeigte eine gute letzte Partie im Dienste des Fanionteams. Er wird nun in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Merci Ändu!

Devils I – Bonstetten I 5:11 (0:3/4:6/1:2)

Tore Devils: Felber 5x