Damen: Viel Aufwand und kein Ertrag! 3:2 Niederlage nach Penalty gegen Chaux Fonds

Für das letzte Qualispiel durften die Devils Ladies bei bestem Hockeywetter im Wallis gegen La Chaux-de-Fonds antreten. Mit einem Sieg konnte der erste Platz in der Tabelle aus eigener Kraft gesichert werden.

Durch diverse Abwesenheiten, sind die Langenthalerinnen mit einem Kader von 10 Spielerinnen angereist.

Doch trotz den fehlenden Spielerinnen waren die Vorzeichen auf einen Sieg sehr gut.

Im ersten Drittel verpassten es die Devils trotz 20 Schüssen auf das gegnerische Gehäuse ein Tor zu erzielen. So zeigte die Anzeigetafel nach dem ersten Drittel ein schwaches 0:0 Pausenresultat.

Kurz nach der Pause gelang dann der lang ersehnte erste Treffer durch Chantal Rätz. Im Powerplay erhöhte Irene Trütsch auf das verdiente 2:0 für die Devils. Entgegen den Erwartungen spornte dies aber die Damen aus La Chaux-de-Fonds an! Tapfer kämpften sie weiter und kamen so 30 Sekunden vor Drittelsende durch einen Fehler in der Mittelzone zum Anschlusstreffer. Die Devils Damen wollten sich nicht beeindrucken lassen durch dieses Gegentor. So wollte man im letzten Drittel weiter dem Gegner das eigene Spiel aufdrücken und wie bisher den Druck hoch halten. Leider kam es dann, wie es kommen musste: Trotz der Überlegenheit auf dem Feld und dem Willen das Spiel zu gewinnen, konnten die Gegnerinnen nach 45 Sekunden im Schlussdrittel den Ausgleich erzielen. Der Spruch: „Wer sie vorne nicht macht, erhält sie hinten“ hat sich wieder einmal bewahrheitet. Die Devils wussten dass nur der Sieg zählt und kämpften unermüdlich weiter. Nebst Unvermögen fehlte auch das Glück auf Seiten der Devils Ladies. Wie bei der Niederlage gegen Sierre vor monatsfrist, war es wie verhext und fünf bis sechs Abschlüsse fanden nur die Torumrandung. Im Gegensatz die Gegnerinnen aus Chaux Fonds welche eiskalt aus 4-5 guten Chancen zwei Treffer erzielten!

So ging es in die Verlängerung und da in dieser kein Tor erzielt wurde musste das Penaltyschiessen entscheiden. Der eine Zusatzpunkt welche den Devils Damen für den 1. Qualifikationsplatz noch fehlte wurde in diesem Penaltyschiessen ausgespielt.

Das glücklichere Ende hatte der Gegner, welcher einen Penalty der fünf Versuche verwertete.

Nun ist es wichtig diese Niederlage abzuhaken und vorwärts zu schauen. Bereits im Halbfinale (Heimturnier vom SO 30.03) erhalten die Devils die Chance einer Revanche.