Devils I legen mit 1:0 in der Serie vs. Sion vor

Die Langenthal Devils bezwingen in einer abwechslungsreichen Partie den SHC Sion mit 9:6. Vor rund 160 Zuschauern entwickelte sich nach starkem Beginn der Gastgeber ein ausgeglichenes Spiel. Die Spezial Teams sollten den Unterschied zugunsten der Langenthal Devils machen.

Trotz gutem Boxplay der Walliser konnten die Devils in einer 5min Überzahl zwei Tore erzielen. Dieses nötige Polster verwalteten die Devils geschickt im letzten Drittel.

 

Für einmal sprangen andere Akteure für den gut abgeschirmten Topskorer Felber in die Bresche. Sven Stocker zeigte eine ausgezeichnete Partie, mit seinen vier Toren wurde er zum Matchwinner.

Foto 1Foto 3Foto 2

Ein erster Schritt haben die Devils mit dem Heimsieg zum Gewinn der 1. Ligameisterschaft gemacht. Es ist allen Akteuren bereits jetzt klar, dass das siegreiche Heimspiel bereits Vergangenheit ist. Die Devils liegen in der Serie Best of 3 mit 1:0 vorne. Der Gang ins Wallis wir bestimmt nicht einfach. Das Potential ist bei den Devils jedoch vorhanden um auch dort siegreich das Spielfeld zu verlassen und damit den Meistertitel wieder nach Langenthal zu holen.

 

Langenthal Devils I – SHC Sion 9:6 (4:2/ 2:2/ 3:2)

Zuschauer: 160

SR: Hostettler, Sommer

Tore: 1. Kamm (Wälchli) 1:0, 7. Lanz (Di Nuzzo) 2:0, 8. Stocker (Kaufmann) 3:0, 14. Pralong (Pichler) 3:1, 16. Heinzer 4:1, 19. Dias (Pralong/ PP Ausschluss Rätz) 4:2, 26. Santos (Clivaz/ PP Ausschluss Heinzer) 4:3, 27. Heinzer (Burkhard/ PP) 5:3, 27. Hüssy (Felber, Wälchli/ PP) 6:3, 36. Santos (PP) 6:4, 44. Stocker (Kamm) 7:4, 48. Ducommun (Pralong) 7:5, 48. Stocker (Kamm) 8:5, 54. Stocker  (Wälchli) 9:5, 56. Pralong (Santos, Zuber / PP Ausschluss Hüssy) 9:6

 

Strafen:

Devils  9x 2min  / 1x 5min + Spieldauerdisziplinarstrafe Hüssy

Sion  10x 2min / 1x 5min + Spieldauerdisziplinarstrafe Bitz

 

Team Devils:  Ruch (ET: Born), Wälchli, Kamm, Kaufmann, Burkhard, Hüssy, Heinzer, Stocker, Rätz, Felber, Di Nuzzo, Michael Niggli, Lanz