Devils Damen verlieren klar gegen Sierre

Steffi Krhenbhl mit einem Hattrick

Die Devils Damen verlieren klar gegen den letztjährigen Schweizermeister. Gerade in den ersten 13. Spielminuten konnten die Gastgeberinnen das Spiel ausgeglichen gestalten. Anschliessend konnte vor allem das Sturmduo Revey/ Janjic durch die Reihen der Langenthalerinnen kombinieren. Mit sechs Toren waren diese klar das Sturmpaar welches den Ausschlag gab für den Auswärtssieg der Walliserinnen. Den Devils Damen -welche personell nicht aus den Vollen schöpfen konnten- wurden die Limiten klar augezeigt. Durch das körperbetonte Spiel ab der Spielmitte wurde die Partie etwas ausgeglichener, jedoch war das Tor für die Langenthalerinnen versperrt um nochmals zu reüssieren.

Das Skore von 8:2 sprach zum Spielende klar für die Walliserinnen.  Personell fast in Bestbesetzung spielten diese im 1:1 besser als die Devils-Ladies.

Nun haben die Langenthalerinnen drei Wochen Zeit aus den Fehlern die Konsequenzen zu ziehen und beim kommenden Spiel in Sierre souveräner und abgeklärter anzutreten. Es hat sich gezeigt, dass der Devils Kader zu schmal war um an diesem Tag das ansprechende Tempo mitzugehen. Für Melanie Schmocker die Torfrau war es der Einstand im Team der Devils Ladies anlässlich eines Saisonspiels. Mit vielen guten Paraden ermöglichte sie dass die Devils bis zur Spielmitte noch im Spiel waren.

Devils Damen  – Sierre Damen  2:8 (2:4/ 0:2/ 0:2)

Tore Devils: 10. Rütimann (Stoffel) 1:1, 13. Stoffel (Karlen) 2:2

Team Devils Ladies: Schmocker, Grädel, Di Nuzzo, Trütsch, Trummer, Karlen, Stoffel, Rütimann, Gabi, Krähenbühl

Team Sierre: Oggier, Apothéloz, Steiner, Müller, Loretan, Mermoud, Chavaillaz, Revey, Janjic, Gaudin, Bruttin

Strafen: Devils 3x 2min/ Sierre 4x 2min