Devils II mit 7 Punkten am Heimturnier

Die zweite Mannschaft der Devils hatte ging in heimischen Gefilden auf Punktejagd und konnte das Heimturnier erfolgreich bestreiten. In den drei Spielen gegen Fribourg, Gals und den Tabellenersten Freienbach zeigten die Devils II eine Reaktion auf die zuletzt schwache Punktausbeute in Hägendorf.

Die Rückkehr von Adrian und Christof Gerber gab den Devils eine höhere Durchschlagskraft in der Offensive und in der Defensive konnten die Devils eine solide Leistung abrufen. In den ersten beiden Spielen musste sich Roger Oertig nur ein einziges Mal geschlagen geben und die Devils konnten überraschend souveräne 4:1 und 3:0-Siege verbuchen.

Im letzten Spiel gegen den stärksten Gegner fielen die Devils schnell in Rückstand und lagen mit 0:3 im Hintertreffen. Doch die Devils zeigten Moral und kämpften sich ins Spiel zurück. 3:3 nach 22:46! Kurz darauf jedoch erneut ein 1-Tore-Rückstand, den die Devils jedoch quasi im Gegenzug wieder ausgleichen konnten.

Das Penalty-Schiessen musste also entscheiden und die Devils mussten sich doch noch dem Leader beugen. Ein verwandelter Penalty der Gäste entschied das Spiel zu ihren Gunsten.

Fazit: Eine gute Leistung der gesamten Mannschaft und der Anschluss an die Spitze und die Chance auf die Playoffs sind noch intakt. Jetzt folgt die lange Pause und dann die Belle beim Turnier in Erlinsbach, welches über die Playoffs entscheiden wird.